Blitz schlug in Wohnhaus in Homberg/Ohm ein

Schwalm/Vogelsbergkreis. Während es nach erster Information der Schwalmstädter Polizei keinen größeren Schaden durch das Unwetter am Mittwochvormittag im Kreisteil Schwalm gab, wütete das Unwetter im angrenzenden Vogelsbergkreis.

In Homberg/Ohm schlug der Blitz in ein Wohnhaus in der Marburger Straße ein, heißt es im Polizeibericht. Das Haus ging sofort in Flammen auf. Die Feuerwehren aus den umliegenden Kommunen sind im Einsatz, die Drehleitern aus Homberg/Ohm und Alsfeld sind vor Ort.

Kurze Zeit später ging eine weitere Meldung über einen Zugunfall bei der Polizei ein. Ein Treibwagen stieß gegen einen auf die Gleise gestützten Baum. Der Lokführer wurde dabei verletzt. Wie schwer seine Verletzungen sind und ob Fahrgäste ebenfalls verletzt wurden, ist bisher noch nicht bekannt.

Zudem wurden der Leitstelle Vogelsberg und der Polizei mehrere vollgelaufene Keller und umgestürzte Bäume aus dem Raum Lauterbach, Schotten und Ulrichstein sowie Kirtorf und Romrod gemeldet. (cls)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare