DRK-Ortsverein hatte in die Mehrzweckhalle eingeladen – Zahlreiche Ehrungen

154 Blutspender waren dabei

Christel Frank

Ottrau. Zum ersten Blutspendetermin in diesem Jahr beim DRK-Ortsverein Ottrau, zu dem auch die Alsfelder Stadtteile Berfa, Lingelbach und Hattendorf gehören, waren 154 Spender erschienen. Um das Wohl der Spender bemühten sich ein Doppelteam des Blutspendedienstes sowie 27 Helfer und Jugendrotkreuzler des DRK- Ortsvereines, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit dabei waren auch acht Erstspender.

Zahlreiche Mehrfachspender wurden geehrt: Für 75 Blutspenden wurden Adolf Oppermann und Christel Frank (beide Ottrau) ausgezeichnet. Ihnen folgten mit 60 Blutspenden Karl-Heinz Dickel (Berfa), Helmut Wahl (Elbenrod) und Markus Knoch (Weißenborn). Zum 40. Mal spendete Thomas Simon aus Kleinropperhausen. Jürgen Holubarsch (Lingelbach) verbuchte die 25. Spende. Die goldene Ehrennadel für zehn Blutspenden gab es für Pierre-Marcel Balazs aus Neukirchen und Sarah Schwalm (Weißenborn).

Brethauer war am fleißigsten

Die Spender mit den höchsten Spendenzahlen des Blutspendetermins waren Georg Brethauer (Ottrau/134), Herrmann Hilgarth (Elbenrod/126), Walter Frank (Ottrau/121), Gerhard Eurich (Lingelbach/112), Erwin Siewert (Lingelbach/112), Klaus Manz (Weißenborn/108), Walter Knoch (Weißenborn/108), Arno Schnägelberger (Eifa/101), Helmut Kurz (Schorbach/101), Walter Manz (Schorbach/92), Erich Klement (Niederaula/91), Wilhelm Stockardt (Breitenbach a.H./89), Georg Hofmann (Ottrau/88), Werner Stein (Immichenhain/86), Ottmar Weiß (Berfa/85), Marianne Breuer (Weißenborn/85), Hartmut Falk (Berfa/85), Stefan Wedel (Lingelbach/85), Karl-Heinz Kurz (Immichenhain/84) und Karl-Heinz Krug (Neukirchen/82).

Den nächsten Blutspendetermin plant der DRK- Ortsverein Ottrau für Donnerstag, 5. Mai. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare