Böddiger Berg: Weniger Wein, aber sehr gute Qualität

Böddiger. Doch keine fünf Tonnen, wie geschätzt, sondern nur gut vier Tonnen Trauben hat die Lese am Böddiger Berg gebracht. Da sei er etwas zu optimistisch gewesen, gab Fördervereinsvorsitzender Klaus Stiegel zu. Die tatsächliche Menge stellte sich erst im Staatsweingut in Eltville heraus, wo die Trauben verarbeitet werden.

Dafür liege das Mostgewicht bei 79,5 Grad Oechsle. Das gebe einen qualitativ sehr guten Wein, aber keine 5000 Flaschen, wie erhofft, sondern nur etwas mehr als 4000 Flaschen, erklärte Klaus Stiegel. (bmn)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare