Borderline-Patienten helfen sich gegenseitig

+
Ein starkes Team: Der Vorstand der Borderline-Selbsthilfegruppe. Von links: Thorsten Jacob mit seiner Verlobten Iris Bachrodt und das Ehepaar Sabine und Sven Helmuth.

Melsungen. Thorsten Jacobs Unterarme sind bedeckt von Narben. Die zartrosa Stellen stechen nicht sofort ins Auge, sind aber zu erkennen. Zugefügt hat er sich die Verletzungen selbst. Jacob hat das Borderline-Syndrom.

Wenn es ihm schlecht geht, kann er nicht mehr aufhören sich die Arme aufzukratzen.

„Ich bin einer der wenigen, der seine Wunden nicht versteckt“, sagt Jacob. Er steht zu seinen Verletzungen und scheut sich nicht davor Fragen zu ihnen zu beantworten. Schon morgens wenn der 36-Jährige aufsteht, ist er angespannt und zweifelt an sich selbst. Fragen wie „Schaffe ich das alles?“ und die Angst die Erwartungen von anderen und sich selbst nicht zu erfüllen, sind sein ständiger Begleiter.

„An manchen Tagen ist es so schlimm, dass ich mich am liebsten verkriechen möchte“, sagt der 36-Jährige. Wenn er gar keinen Ausweg aus einer Situation sieht, nimmt Jacob Beruhigungstabletten. „Oft merke ich nicht mehr wie viele ich genommen haben. Dann kann ich nur hoffen, dass mich jemand findet“, sagt er. Erst vor kurzem musste er wegen einer Überdosis eine Nacht auf der Intensivstation verbringen.

Seit frühster Jugend lebt Jacob mit den Symptomen des Borderline-Syndroms. Richtig akut ist es seit fünf Jahren. Auslöser für sein selbstverletzendes Verhalten war die Trennung von seiner damaligen Freundin. Es folgten mehrere Wochen in stationärer Behandlung, Tagesklinikaufenthalte und eine psychosomatische Kur. Danach bekam er einen Rehabilitationsplatz in Guxhagen-Breitenau. Dort hat er seine Verlobte Iris Bachrodt kennen gelernt. Für die Guxhagenerin ist es nicht immer einfach mit der Erkrankung ihres Partners umzugehen. Dabei hilft ihr vor allem die vor einem Jahr gegründete Borderline-Selbsthilfegruppe.

Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Von Verena Koch

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare