Jugendfeuerwehren kämpften um den Titel

Borken gewinnt den Kreispokal

So sehen Sieger aus: Die Jugendfeuerwehr aus Borken ist Kreispokalsieger geworden. Foto: Privat

Niederurff. Die Nachwuchs-Brandschützer aus Borken haben die Kreispokalwettkämpfe der Jugendfeuerwehren des Feuerwehrverbandes Fritzlar-Homberg gewonnen.

Erstmals haben die jungen Feuerwehrleute in Staffelstärke – also mit sechs statt neun Personen – ihr Können unter Beweis gestellt. Das ermöglichte auch Wehren mit geringer Mitgliederzahl die Teilnahme am Wettkampf. Insgesamt drei Aufgaben aus Feuerwehrtechnik, Sport und Geschicklichkeit erwarteten die Gruppen. Am Ende des ebenso spannenden wie fairen Wettkampftages standen die Sieger fest. Stolz nahmen die Borkener den Pokal in Empfang. Hinter ihnen platzierten sich die Gruppen aus Mühlhausen 2, Geismar, Wenzigerode/Betzigerode 2, Ungedanken 2, Niederuff 1, Borken 3, Niederuff 2, Oberurff, Borken 1, Bad Zwesten, Wenzigerode/Betzigerode 1, Mühlhausen 1 und Ungedanken 1.

Ausrichter der Wettkämpfe war die Feuerwehr Niederurff. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare