Brand im Schweinestall: 2000 Tiere in Gefahr

Viesebeck. Großalarm am Dienstagabend: Feuerwehren aus Wolfhagen, Viesebeck, Wenigenhasungen und Ippinghausen rückten zu einem Brand im Viesebecker Aussiedlerhof Am Rohrberg aus. Laut Angaben der Polizei war ein Hochdruckreiniger in einem Trakt des Schweinestalles in Flammen aufgegangen.

Starke Rauchentwicklung gefährdete rund 2000 Schweine. Der Landwirt hatte bereits die Glasbausteine der Fenster eingeschlagen, als die Wehren eintrafen. Mit Drucklüftern sorgten Atemschutztrupps dafür, dass der restliche Rauch abzog. Den Zustand der Schweine soll jetzt ein Amtstierarzt beurteilen. Ob Tiere getötet werden müssen, stand am Dienstagabend noch nicht fest.

Da man von einem größeren Brand ausgegangen war, stand die Feuerwehr Wenigenhasungen am Hydranten in der Dorfmitte bereit, um im Notfall eine Schlauchleitung zum Aussiedlerhof zu legen.

Der vorläufig geschätzte Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei bei einigen tausend Euro. (ewa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare