Spangenberger Brandserie: 37-Jähriger in Untersuchungshaft

Spangenberg. Ein 37-Jähriger aus Osthessen ist in Untersuchungshaft genommen worden. Dem Mann ohne festen Wohnsitz wird eine Brandserie in Spangenberg zur Last gelegt. Dort war es seit April zu sieben Bränden gekommen.

Lesen Sie auch:

- Brandserie in Spangenberg: Gelbe Säcke standen in Flammen

- Holzschuppen und Brennholz fingen Feuer: Polizei geht von Brandstiftung aus

- Feldscheune bei Iber brannte nieder

In allen Fällen geht die Polizei von Brandstiftung aus. Zuletzt hatten vergangene Woche Gelbe Säcke gebrannt. Zuvor standen Schuppen in Flammen, in denen unter anderem Holz, Möbel und Gartengeräte lagerten. Auf den 37-Jährigen wurde die Polizei durch Aufzeichnungen einer Videokamera in der Nähe eines Brandortes und durch Hinweise der Feuerwehr aufmerksam. Der Mann hatte sich um einen Eintritt in die Wehr beworben, war aber abgelehnt worden, teilte die Polizei mit. (lgr)

Anmerkung der Redaktion: Zeitweise wurde zu dieser Meldung irrtümlicherweise ein Foto von einem Brand in Iber gestellt. Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare