Betreiber der Weißenthalsmühle in U-Haft - Auftrag zur Brandstiftung?

Niedenstein. Also doch: Volker G. und Corinna S., die Betreiber der Kirchberger Weißenthalsmühle, sitzen in Untersuchungshaft. Dem Paar (47 und 48 Jahre) wird vorgeworfen, die Brandserie an ihrem Ausflugslokal und Nebengebäuden selbst in Auftrag gegeben zu haben.

Aus dem Archiv

Lesen Sie auch:
Schock nach Festnahme

Der Schaden bei den Versicherungen soll sich nach Angaben der Kasseler Staatsanwaltschaft auf mehr als eine Million Euro belaufen. Als mutmaßliche Brandstifter wurden ein 54-jähriger Mann aus Diemelstadt-Wrexen und ein 17-Jähriger, ebenfalls aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg, festgenommen. Die Branddelikte zogen sich über mehrere Jahre hin. Im Verlauf von zehn Jahren brannten ein Auto, eine Feldscheune in Maden und mehrmals Haupt- oder Nebengebäude der Weißenthalsmühle in Kirchberg. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa zwei Millionen Euro, der zum Teil schon von den Versicherungen reguliert wurde.

Fotos vom Brand im Dezember 2010

Weißenthalsmühle bei Niedenstein: Wohnhaus bei Brand total zerstört

Bei zwei der drei jüngsten Bränden entdeckte die Homberger Kriminalpolizei eindeutige Spuren von Brandbeschleunigern. Wegen dieser Ermittlungsergebnisse wurde, in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kassel die Arbeitsgemeinschaft „Mühle“ eingerichtet. Bei den weiteren Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass das Pärchen an den Bränden beteiligt war beziehungsweise diese in Auftrag gab, um anschließend die Versicherungssumme zu kassieren.

Fotos vom Brand im Januar 2011

Erneut Brand an der Weißenthalsmühle bei Kirchberg

Es sei nach den bisherigen Erkenntnissen davon auszugehen, dass die Brände zumeist von dem 54-Jährigen aus Wrexen gegen eine entsprechende Bezahlung gelegt wurden, in einem Fall mit Unterstützung durch den 17-Jährigen. Bei Hausdurchsuchungen der drei Hauptverdächtigen wurden viele Beweismittel sichergestellt. Aus diesen ergaben sich Hinweise auf eine Vielzahl gleichgelagerter Straftaten. Die Ermittlungen laufen.

Von Damai Dewert

Video aus dem Archiv: Erneuter Brand

Wir haben die Kommentarfunktion für diesen Artikel nachträglich deaktiviert, da es sich nun um Beschuldigte in einem Verfahren handelt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion