Brennender Topf löste Feuer im Dachboden aus

Zimmersrode. Brennendes Fett war wohl der Auslöser eines Brandes in der Gartenstraße in Zimmersrode. Dabei erlitt ein Hausbewohner Verbrennungen der Hand, ein weiterer einen Schock, wie die Feuerwehr Neuental mitteilt.

Am Samstag gegen 14.30 Uhr war es zu dem Feuer gekommen, als sich beim Kochen Fett entzündet hatte. Zwar gelang es dem Hauseigentümer noch, den brennenden Topf aus dem Haus zu bringen, doch über die Dunstabzugshaube kam das Feuer bis in den Dachboden.

Die Feuerwehren aus ZHimmersrode, Walterbrück-Römersberg und Schlierbach löschten dsa FEuer und untersuchten das Haus mit der Wärmebildkamera. Die Borkener Feuerwehr war zur Unterstützung mit der Drehleiter ausgerückt. Insgesamt waren 35 Einsatzkräfte am Brandort. (ode)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion