Gudensberger übernahm Spitze des Vereins in Fritzlar – Im Advent Stand mit Spezialitäten

Briefs neuer Präsident des Kiwanis-Clubs

Thomas

Fritzlar/Gudensberg. Thomas Briefs aus Gudensberg ist neuer Präsident des Kiwanis-Clubs Brüder Grimm in Fritzlar.

Briefs ist Nachfolger von Armin Pudack und führt jetzt die Geschäfte mit Friedrich Fingerhut aus Bad Wildungen, Hilmar Döring aus Fritzlar und Frede Gescholowitz aus Schauenburg. Kiwanis ist eine weltweite Service-Club-Organisation, deren Mitglieder sich gesellschaftlich besonders für das Wohl von Kindern engagieren.

Der Bezug zu den Brüdern Grimm im Vereinsnamen solle die nordhessischen Wurzeln des Clubs, aber auch die Verbundenheit mit den Kindern deutlich machen, teilt Briefs mit. Der Fritzlarer Club wurde im Jahr 2011 gegründet.

Unter anderem sei geplant, dass der Kiwanis-Club sich an der Aktion „Advent in den Höfen“ am Wochenende, 21. und 22. Dezember in Fritzlar mit einem Stand beteiligt. Dort solle dann Geld für ein Kinderprojekt einkommen, indem der Verein nordhessische Spezialitäten verkauft.

Kiwanis wurde im Jahr 1915 in den USA gegründet. Nach eigenen Angaben zählt Kiwanis 240 000 Mitglieder sowie 300 000 in der Jugendorganisation. (red) Foto: privat • Nächstes Clubtreffen am Mittwoch, 13. November, ab 20 Uhr im Hotel Kaiserpfalz in Fritzlar. Offen für Gäste.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare