Bürgerliste zur Thermalbad-Sanierung

Bürgerbefragung „absolut richtig“

Bad Emstal. Die Bürgerliste Bad Emstal würdigt den Vorstoß von Bürgermeister Ralf Pfeiffer, die Bürger Bad Emstals in die Entscheidung zur Zukunft des Thermalbades einzubinden, als „absolut richtigen Weg“. Pfeiffer hatte während der Bürgerversammlung am Montag angekündigt, dass er die Bürger zu den Konzepten für die Thermalbad-Sanierung und Modernisierung befragen wolle (wir berichteten). Eine Entscheidung gegen den Willen der Bürger solle keinesfalls getroffen werden.

Thomas Kimm (parteilos), Sprecher der Bürgerliste, betonte die Wichtigkeit der Bürgerbeteiligung: „Schließlich handelt es sich bei dieser Entscheidung um eine Frage, die nicht nur erhebliche finanzielle Folgen für Bad Emstal hat und somit auch noch Generationen nach uns betrifft, sondern auch die Richtung für die weitere Entwicklung des Fremdenverkehrsstandorts Bad Emstal vorgibt.“

Positiv sei auch, dass der Gemeindevorstand über die notwendige Betonsanierung hinaus bereits diverse Optionen für die Zukunft des Thermalbades prüfen lasse.

Die Bürgerliste Bad Emstal tritt bei der Kommunalwahl 2011 an. Ihr gehören parteiungebundene Kandidaten sowie Bewerber aus CDU und FWG, die keine eigenen Listen aufstellen, an. (bic)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare