Veranstaltung zur Zukunft des Thermalbads im Kursaal in Bad Emstal

Bürgerliste will Stimmung messen

Bad Emstal. „Entscheidungen in wesentlichen Punkten“, so Sascha Göhlich, Fraktionsvorsitzender der Bürgerliste, „dürfen nicht ohne Mitwirkung und Einbeziehung der Bürger von Bad Emstal getroffen werden, denn diese sind es letztlich, die für die Auswirkungen einer Entscheidung zahlen werden.“

Die Bürgerliste lädt deshalb für Dienstag, 9. August, 19.30 Uhr in den Nebenraum des Kursaals ein, um über dieses Thema zu sprechen. Den aktuellen Stand der Dinge wird Bürgermeister Ralf Pfeifer erläutern.

Es soll laut Göhlich an diesem Abend noch nicht um konkrete Projekte gehen, erhalten will man ein Stimmungsbarometer. „Es ist uns wichtig, die Stimmung und die Grundhaltung bei den Bürgern von Bad Emstal zu diesem Thema zu kennen.“ Je früher man wisse, was diejenigen, die es letztlich betreffe, wünschen, desto früher könne man darauf reagieren und diesen Willen bei Parlamentsentscheidungen berücksichtigen.

Die Bürgerliste halte es für anmaßend, wenn „wir glaubten, dass allein die Wahl uns in die Position versetzt, mit 31 Abgeordneten in der Gemeindevertretung den Bürgerwillen in jedem Punkt zu erahnen“, erläutert Göhlich. Um aber ihrer Position als Vertretung der Interessen der Bürgerschaft gerecht zu werden, wolle die Bürgerliste bei dem für die Gemeinde wohl wichtigsten Thema der nächsten Zeit von Beginn an die Bürger einbeziehen. „Nur wenn wir den Willen und die Vorstellungen der Bürger kennen, können wir diese auch angemessen einbringen.“ (bic) Termin: Dienstag, 9. August, 19.30 Uhr, Kursaal, Bad Emstal

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare