Bürgermeisterwahl Gilserberg: SPD stellt Lothar Dietrich auf

+
Lothar Dietrich

Gilserberg. Die SPD Gilserberg hat in ihrer Jahreshauptversammlung am Mittwochabend Lothar Dietrich (52) zum Kandidaten um das Bürgermeisteramt im Hochland nominiert.

Der derzeitige Parlamentschef soll Nachfolger von Bürgermeister Lothar Vestweber (56) werden, der aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder antritt.

Lesen Sie auch:

-Rainer Barth kandidiert parteilos in Gilserberg

Wie Martin Dippel weiter mitteilt, erhielt Lothar Dietrich in geheimer Wahl ein einstimmiges Votum. „Das beherrschende Thema der gut besuchten Jahreshauptversammlung war die bevorstehende Bürgermeisterwahl am 16. September“. Dietrich habe sein Programm für die Wahl vorgestellt. Eine gute Infrastruktur, bezahlbare Gebühren, neue Arbeitsplätze, vorbildliche Kinderbetreuung, Chancen der Energiewende sowie Förderung von Vereinen und Ehrenamt stellte er als Schwerpunkte seiner künftigen Arbeit als Bürgermeister heraus.

Dippel bedankte sich besonders bei Bürgermeister Lothar Vestweber. Bis zuletzt hätten viele auf eine dritte Amtszeit des 56-Jährigen gehofft, doch Vestweber müsse auf dringenden Rat seiner Ärzte auf eine nochmalige Kandidatur verzichten.

Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Dippel freut sich über den Vertrauensbeweis der Delegierten und hob die langjährige kommunalpolitische Erfahrung und das ausgleichende Wesen Dietrichs hervor. Er könne nahtlos an die erfolgreiche Politik des amtierenden Bürgermeisters anknüpfen. Die SPD verfüge im Hochland über mehrere potenzielle Nachfolger, doch hätten sich Vorstand und Mitglieder sofort und einmütig für Dietrich entschieden.

Noch bis Donnerstagabend können Wahlvorschläge abgegeben werden. Einen Konkurrenten hat Dietrich bereits. Der oder diejenige hat die Kandidatur aber noch nicht bekannt gegeben.

Lothar Dietrich (52) ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Der Bauingenieur arbeitet als Sachverständiger bei der Sparkassenversicherung. Seit über 15 Jahren habe er an entscheidenden Stellen die Gemeindepolitik in Gilserberg geprägt. Seit 2006 ist er Vorsitzender der Gemeindevertretung. (aqu)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare