SPD-Mann holte knapp 60 Prozent

Wahl in Neuental: Rottwilm ist neuer Bürgermeister

+
Dr. Philipp Rottwilm (SPD).

Neuental. Dr. Philipp Rottwilm (SPD) heißt der neue Bürgermeister von Neuental. Er löst damit Kai Knöpper ab, der zwölf Jahre die Geschicke der Gemeinde gelenkt hatte.

Aktualisiert um 23.07 Uhr:

  

Nach dem vorläufigen Endergebnis erhielt Rottwilm 1246 Stimmen (59,1 Prozent) und Knöpper 862 Stimmen (40,9 Prozent). Der Stimmenunterschied betrug 384 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 83,6 Prozent. Überraschend hoch war auch der Anteil der Briefwähler mit 407 Wählern.

Als gegen 18.45 Uhr das erste Ergebnis aus Neuenhain im Neuentaler Rathaus eintrudelte, zeichnete sich schon die Niederlage Knöppers ab. Denn in Neuenhain holte Rottwilm 86 Stimmen, Knöpper konnte 30 gewinnen. Ähnliche Ergebnisse meldeten die anderen Ortsteile, bis auf Schlierbach, dem Wohnort Knöppers. Dort errang er 152 Stimmen, während Rottwilm auf 42 kam. Umgekehrt gewann Rottwilm seinen Heimatort Bischhausen mit 157 Stimmen gegen 33, die Knöpper auf sich vereinigen konnte.

Als um 20.10  Uhr das Ergebnis von Zimmersrode gemeldet wurde, war klar, dass Knöpper den Vorsprung nicht mehr einholen konnte. Obwohl noch die Briefwahl ausstand, gratulierte Knöpper dem Sieger und wünschte Rottwilm viel Glück bei den Amtsgeschäften.

Danach brandete Beifall im Raum der Feuerwehr auf. Dort hatten sich zahlreiche Parteigänger Rottwilms, Bürgermeister aus der Schwalm und den Nachbarkommunen eingefunden, um dem neuen Bürgermeister zu gratulieren. Wahre Freudesstürme gab es von der SPD. So sprach Uwe Heintzemann, Fraktionschef im Neunentaler Parlament, davon, Rottwilm habe einen großartigen Wahlkampf und ein tolles Ergebnis errungen, obwohl die Zahlen der Briefwahl noch ausstanden.

Rottwilm sagte, er sei sehr, sehr zufrieden und überrascht von dem Ergebnis, das seine Erwartungen übertroffen habe. Er habe mit einer knappen Entscheidung gerechnet „Das habe ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht erhofft.“ Doch jetzt gelte es, den Sieg zu feiern.

Eine schier nicht enden wollende Reihe an Gratulanten wünschten Rottwilm einen guten Start im Amt als Neuentaler Bürgermeister.

Unter den Gratulanten war auch Landrat Winfried Becker. Er sagte, er stehe hier als strahlender Landrat, um zu dem Wahlerfolg zu gratulieren. Die hohe Wahlbeteiligung von 83,6 Prozent sei ein Vertrauensvorsprung, den er nun im Amt erfüllen müsse. Er und der Erste Kreisbeigeordnete stünden ihm in seiner Arbeit bei.

Während Rottwilm als Sieger die Glückwünsche entgegennahm, sagte der scheidende Bürgermeister Knöpper, er hätte sich ein anderes Ergebnis gewünscht, akzeptiere aber das Votum des Wählers.

Hier eine Übersicht aller Bürgermeisterwahlen in den nordhessischen Städten und Gemeinden sowie ein Live-Ticker zur Bundestagswahl in der Region für Sie.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion