Weichen stellen kann er schon

Bürgermeisterwahl: Rolf Ganz tritt gegen Amtsinhaber an

Kandidiert bei der Bürgermeisterwahl Guxhagen: Rolf Ganz mit seiner Familie, von links Dario (15), Ehefrau Anita Ganz (44) und Travis (12). Foto: Grugel

Guxhagen. Seit seinem zwölften Lebensjahr engagiert sich Rolf Ganz in der Feuerwehr Guxhagen. Nun möchte der gelernte Bahner sich noch viel mehr für seine Heimatgemeinde einsetzen: Der 48-Jährige tritt deshalb am 9. November bei der Bürgermeisterwahl als Parteiloser bei der Bürgermeisterwahl an.

Weichen zu stellen hat Rolf Ganz gelernt: Nach dem Besuch der Gesamtschule Guxhagen absolvierte der gebürtige Guxhagener eine dreijährige Ausbildung bei der Bundesbahn in Kassel. Büroarbeit von A bis Z gehörte ebenso dazu wie alles rund um den Fahrdienst und vieles mehr. Heute arbeitet Ganz als Beamter bei der Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten in Kassel (KVB), unter anderem als Ausbilder.

„Ich bin ein Teamplayer“, sagt Ganz, der im Guxhagener Rathaus die Lebensqualität in allen Ortsteilen Guxhagens sichern und ausbauen möchte. Das Rathaus ist ihm dabei seit Jahren wohl vertraut. Im dortigen Feuerwehrhaus ist der 48-Jährige seit zehn Jahren Gemeindejugendwart - und seit sieben Jahren ist der Bürgermeister-Kandidat Vorsitzender des 500 Mitglieder starken Fördervereins der Feuerwehr.

Nur die Bahnlinie trennt das Rathaus am Ehrenhain vom Haus der Familie Ganz am Steinbruch. Dort wohnen Anita und Rolf Ganz mit den Söhnen Dario (15) und Travis (12). Das dritte Kind der Familie steht bereits auf eigenen Füßen. Mit seiner Familie ist Rolf Ganz gern zusammen. Da passt es, dass Ehefrau Anita beim gleichen Arbeitgeber wie ihr Mann arbeitet, nur ein Büro weiter. Der 48-Jährige ist kulturell vielseitig interessiert, hört viel Musik und liest gerne gute Bücher.

Reisen und Städtefahrten stehen bei der Familie hoch im Kurs. Dass dafür im Fall eines Wahlsieges von Rolf Ganz womöglich weniger Zeit zur Verfügung steht als bislang, ist akzeptiert: Die Familie steht hinter der Kandidatur und unterstützt Rolf Ganz mit voller Kraft. So begleitet Anita Ganz ihren Ehemann derzeit beim Häuserwahlkampf in allen Ortsteilen. Dort zieht der Kandidat von Haus zu Haus, diskutiert mit Einwohnern und stellt ihnen seine Ziele vor.

Mehr Transparenz

Dazu gehört Transparenz von Politik und Verwaltung. Oft sei schwer erkennbar, weshalb bestimmte Sachen umgesetzt werden oder auch nicht und woran es hapert, meint der Kandidat. Deshalb wolle er sich dafür stark machen, Bürger mehr zu informieren und stärker in Arbeitskreise einzubinden. Außerdem will Ganz einen Bürgersprechtag im Rathaus einrichten und Schwellen zu Ansprechpartnern abbauen.

Themenbezogen und sachorientiert möchte der Parteilose als Bürgermeister arbeiten. Sein Blick richtet er dabei über alle Parteigrenzen hinweg auf alle Generationen, angefangen bei der Kinder- und Jugendbetreuung bis hin zum Thema altersgerechtes Leben und Wohnen.

Um die Wählergunst wirbt Ganz auf möglichst vielen Kanälen. So im Internet mit seiner Seite Guxhagen hat die Wahl (www.rolf-ganz.de). Dort sagt der Kandidat etwas zu seiner Person und nennt seine Ziele und Ideen. Außerdem kommen Unterstützer zu Wort.

„Ich bin ein Teamplayer.“

Seinen Wahlkampf organisiert Rolf Ganz in seiner Freizeit und mit Freunden. Sie verteilen beispielsweise haushaltsdeckend ein Faltblatt, das über den Kandidaten informiert. Selbst sein Auto hat der 48-Jährige in den Dienst des Wahlkampfes gestellt: Aufkleber zeigen ihn und machen auf die Bürgermeisterwahl aufmerksam.

Von Lorenz Grugel

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare