Sperrung der B 454 ist seit gestern aufgehoben

Bundesstraße nach Marburg wieder frei

Neustadt. Die Sperrung der Bundesstraße 454 zwischen Stadtallendorf und Neustadt im Bereich zwischen der Einmündung Kreisstraße 12 und der Anschlussstelle Kaufpark Neustadt ist seit gestern aufgehoben, das teilte das Amt für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) Marburg gestern mit.

Damit ist die wichtige Verbindung aus der Schwalm in Richtung Marburg für den Verkehr wieder frei. Der Straßenabschnitt war gesperrt, weil die Fahrbahn Spurrinnen, Unebenheiten, Durchbrüche und Flickstellen aufgewiesen hatte.

Die anfangs angesetzten Termine für die Fertigstellung mussten laut Werner Detsch, Pressesprecher des ASV Marburg, wegen der so genannten Kampfmittelsicherheit verschoben werden. Es habe sichergestellt werden müssen, dass dort keine Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg liegen. Während der Planungen war der Bereich zunächst als kampfmittelfrei gemeldet worden. Spätere Erkenntnisse schlossen eine Belastung nicht aus, deshalb wurde der Untergrund vor Beginn der Erdarbeiten am Radweg an der Bundesstraße untersucht.

Radweg nach Wiera

Der Radwegabschnitt von Neustadt nach Wiera wird voraussichtlich kommende Woche fertiggestellt. Die Kosten für die Bundesstraße liegen bei 1,1 Mio. Euro, die für den Radwegabschnitt bei 260 000 Euro. (alx)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare