Hobbymalerinnen stellen aus

Bunte Farbspiele im Dorfmuseum

Die Künstlerinnen inmitten ihrer Gemälde: von links Karin Bohne (Grifte), Heide Wille (Vellmar), Sigrid Engelmohr (Kassel), Brigitte Siebert und Angelika Grimm (beide Holzhausen). Foto: Ranft/nh

Holzhausen/Hahn. Unter dem Titel „Farbspiele“ präsentiert der Verein für Kultur und Geschichte Holzhausen/Hahn am 8. April eine neue Sonderausstellung.

Das Dorfmuseum in der Guntershäuser Straße (am Dorfgemeinschaftshaus) wird von 14 bis 17 Uhr mit vielen verschiedenen und liebevoll gestalteten Gemälden zu einem kunterbunten Dorf(Kunst)museum.

Nach der erfolgreichen Ausstellung von sechs Hobby-Malerinnen im Jahr 2016 wurden die Vereinsmitglieder immer wieder nach einer Wiederholung gefragt. Warum nicht? Die Werke waren sehenswert, jeder Pinselstrich zeugte von viel Liebe bei der Malerei. Die sechs Künstlerinnen wurden von vielen Gästen aus nah und fern mit Lob und Bewunderung überschüttet.

Gesagt, getan: Diesmal präsentieren allerdings sieben Hobby-Malerinnen, davon fünf aus Edermünde, ihre Werke in verschiedenen Techniken. Acryl- und Aquarellfarben sorgen für strahlende Farbspiele, gleichzeitig werden Kohle- und Bleistiftzeichnungen und -skizzen mit viel Liebe zum Detail die Gäste staunen lassen.

Zu einem Besuch der Ausstellung laden der Verein und die Künstlerinnen ein. Die Ausstellung ist auch am 6. Mai von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Künstlerische Plaudereien können bei Kaffee und Kuchen geführt werden. Dazu sind ebenfalls alle Gäste herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. (ula)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.