Figur vor der Raiffeisenbank Borken heißt jetzt Miss Moneypenny

Die bunte Frau vor der Bank

Gruppenfoto mit Miss Moneypenny: von links Heidemarie Aubel, Gewinnerin Edith Beier, Künstlerin Eva Maria Frey, Anke Müller, Monika Klement und Christof Wehrum. Foto: Zerhau

Borken. Endlich hat sie einen Namen: Die große bunte Frauenfigur vor der Raiffeisenbank Borken heißt jetzt Miss Moneypenny. Die Künstlerin Eva Maria Frey hatte die Figur geschaffen. 93 Vorschläge für Namen gingen ein, gewählt wurde „Miss Moneypenny“, der Vorschlag war gleich dreimal eingeschickt worden. Den ersten Preis, einen Flachbildschirm, gewann Edith Beier aus Borken, die Plätze zwei und drei gingen an Heidemarie Aubel aus Jesberg und Dagmar Utech aus Betzigerode.

Einen Sonderpreis gab es für Monika Klement aus Oberurff. Sie hatte über die jetzige Miss Moneypenny ein Gedicht geschrieben.

Anke Müller und Christof Wehrum von der Raiffeisenbank Borken gratulierten und überreichten die Preise. Für die Namensgeberinnen gab es noch Kinogutscheine. Damit können sich die Frauen jetzt im Kino die echte Miss Moneypenny im neuen Bond-Film anschauen. (zzp)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare