45 Motivwagen und Fußgruppen zogen am Kirmeswochenende durch die Innenstadt

Bunter Festzug zum Finale

Zur Kirmes mal ganz versöhnlich: Asterix und ein Römer, beide aus der Motivgruppe des Stammtischs Tafelrunde.

Spangenberg. Ausnahmezustand am Sonntag in der Liebenbachstadt: Wenn die Spangenberger Innenstadt brechend voll ist, kein Auto mehr die Straßen passieren kann, ist das ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Kirmes-umzug gleich um die Ecke kommt.

Dieser bestand in diesem Jahr aus 45 Motivwagen und Fußgruppen, aus schmissiger Musik und bunten Kostümen, aus feiernden Menschen und fröhlichen Kirmesfans. „Wir sind jedes Mal mit dabei, wenn der Umzug durch die Stadt zieht“, sagte Markus Lenhardt, der mit seiner Familie am Rathaus stand und das bunte Treiben genoss. „In Spangenberg ist ja sowieso nicht viel los – da muss man mitnehmen, was kommt“, ergänzte Ehefrau Judith. Und der dreijährige Sohn Max freute sich besonders auf die vielen Bonbons, die von den Umzugswagen geworfen wurden.

Heiko Kehrein aus Lüneburg war gerade auf Besuch in Spangenberg, als es am Sonntag turbulent in der Innenstadt wurde. „Dass hier Kirmes ist, wusste ich nicht – aber es ist eine ungemeine Gaudi“, meinte der 38-Jährige. „Vielleicht komme ich nächstes Jahr extra deswegen wieder her.“

Gut eine Stunde benötigte der farbenfrohe und laute Tross für seinen Weg von der Pfieffer Straße durch die Stadt, vorbei am Marktplatz bis hinunter zum Festplatz. Mit dabei: Sport- und Musikvereine aus der Region, der Stammtisch Tafelrunde, Karnevalisten der Region, Tänzerinnen, Discjockeys. Aber auch Gewerbetreibende aus Spangenberg, die umliegenden Feuerwehren, Kleingärtner und verschiedene Interessengemeinschaften beteiligten sich an dem Festzug. Fast alle präsentierten sich bunt gewandet - fast alle ließen es in der Liebenbachstadt so richtig krachen. Und die Zuschauer freuten sich über eine gelungene Präsentation und feierten ausgelassen das Finaleihrer Kirmes. Ein Video sehen Sie im Internet auf www.hna.de/melsungen

Von Markus Berger

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare