Ganzes Dorf war auf den Beinen 

Buntes Programm: Schönborner feierten 750-jähriges Ortsjubiläum

+
Kletterte hoch hinaus: Fenja Poser freute sich über das kinderfreundliche Angebot auf der Jubiläumsfeier.

Schönborn. Mit einer großen Festmeile endeten am  Sonntag in Schönborn die Feierlichkeiten zum 750-jährigen Dorfjubiläum.

Hunderte Menschen schlenderten bei hochsommerlichen Temperaturen entspannt durch den kleinen idyllischen Frielendorfer Ortsteil. Für den reibungslosen Ablauf sorgten rund 140 Helfer.

Während der Festmeile seien sicherlich neunzig Prozent aller Schönborner auf den Beinen, schätzte Sina Köhler vom Organisationskomitee des Heimatvereins Schönborn.

Boten auf der Bühne tolle Tanzvorführungen dar: Die Schwälmer Landjugend.

Vereine und Hilfsorganisationen aus den umliegenden Dörfern packten ebenfalls tatkräftig mit an. Während die Feuerwehren die Parkplatzsituation im Auge behielten, kümmerten sich die Landfrauen im Zelt um den Nachmittagskaffee. Dicht umlagert der Bierpilz der Motorradfreunde Leimsfeld – kühle Getränke und natürlich Eis waren bei strahlendem Sonnenschein und gefühlten 30 Grad im Schatten heiß begehrt.

Aktionsbühne

Umso bemerkenswerter waren die tollen Leistungen der Gruppen auf der Aktionsbühne. Obwohl der Schweiß sprichwörtlich in Strömen floss, zogen die Tänzer und Musiker ihr Programm professionell durch und begeisterten das Publikum mit ihren kreativen Vorführungen.

Den ganzen Tag herrschte überall im Dorf reges Treiben. Beinahe auf jedem Hof gab es etwas zu sehen und auszuprobieren.

Geflochtene Körbe: Horst Pfetzing präsentierte den Besuchern sein Können.

Besonders interessant der Kontrast zwischen historischer Landtechnik und dem modernen Milchviehstall der Familie Hoss. Für ganz Mutige hatte die Jugendpflege Frielendorf ein Kletterparadies aufgebaut und natürlich durfte auch die obligatorische Hüpfburg neben dem Festzelt nicht fehlen. Wer mochte, konnte mit einem Hubschrauber abheben und sich die Jubiläumsfeier für zehn Minuten aus der Vogelperspektive betrachten.

Positive Resonanz

Alle vier Veranstaltungstage seien sehr gut angenommen worden, freute sich Sina Köhler über die positive Besucherresonanz: „Schön, dass wir am Freitag auf dem Kommers auch so viele ehemalige Schönborner begrüßen konnten.“

Frielendorfs Bürgermeister Thorsten Vaupel lobte das hervorragend organisierte Jubiläum und das Engagement der Schönborner: „Man merkt, das das ganze Dorf hinter dem Fest steht.“

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare