Homberger Festival beginnt heute - 30 Helfer sind bereits voll eingespannt

Der Burgberg brodelt

Fleißig im Einsatz: Drei Helfer beim Bühnenaufbau auf dem Burgberg. Fotos: Kiele

Homberg. Donnerstag, 10.30 Uhr: Der Himmel über dem Burgberg ist bewölkt, doch die Helfer lassen sich davon nicht die Stimmung verderben. Sie sind fleißig mit dem Bühnenaufbau für das Burgbergfestival beschäftigt. Larissa Marquardt kommt mit dem Großeinkauf auf dem Burgberg herangefahren. Für alle Helfer gibt es Käsespätzle, die Marquardt mit ein paar Jugendlichen zubereitet.

„Der Aufbau verläuft problemlos“, berichtet Jan Schomann vom Stadtjugendring Homberg. 20 bis 30 Helfer sind im Einsatz und 500 Meter Starkstromkabel werden verlegt, damit die Technik perfekt funktioniert. Am Samstag werden sich 100 Leute um einen reibungslosen Ablauf kümmern.

Kochen für 30 Leute

Viel zu tun hat auch Larissa Marquardt. Sie hat für dieses Festival in der Küche die Fäden in der Hand. „Ich koche mittags und abends für 30 Leute. Erst hatte ich viel Panik davor, aber jetzt geht es. Es ist beeindruckend, für eine solche Menschenmassen einzukaufen“, erzählt Marquardt. Viele junge Leute helfen ihr beim Zubereiten. „So kommt man auch gut mit den Jugendlichen ins Gespräch“, sagt Marquardt von der Stadtjugendpflege.

Damit alle Besucher des Burgbergfestivals problemlos anreisen können, sind die Parkplätze ausgeschildert. Mit einem Shuttlebus geht es dann nach oben zum Burgberg. Bis heute um 17 Uhr gibt es noch Karten im Vorverkauf. Höchstwahrscheinlich wird es auch noch Karten an der Abendkasse geben. 1200 Besucher werden erwartet.

Heute startet ab 19 Uhr die Irish Night. Die Bands Bubble und Squeak und The Pokes wollen dem Publikum kräftig einheizen. Am Samstag ab 14.30 Uhr stehen die Bands Pola, Supervillian, Isetta Drive, Parka, die Elektroboys und als Höhepunkt Aura Dione auf der Bühne. Sie wird mit ihrer Band ein komplettes Konzert spielen.

Wir hatten am Mittwoch drei CDs von Aura Dione und zwei von der Band Parka verlost. Und das sind die Gewinner: Gabriele Degenhardt aus Niedenstein, Manuela Mühlfarth und Holger Kehr aus Homberg (je eine CD von Aura Dione), Frank Morsch aus Wabern und Ann-Christin Ide aus Willingshausen (je eine CD von Parka).

Von Franziska Kiele

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare