Burgherr geht am Seil die Wand hinunter

+

Schiffelborn. Das erste Sommerfest feierten die Mitglieder des Vereins Freunde der Burg Löwenstein zum zehnjährigen Bestehen des Vereins.

Pfarrer Bernd-Peter Jensen und der gemischte Chor Oberurff-Schiffelborn eröffneten das Fest auf der 800 Jahre alten Burgruine in Schiffelborn. Der Vorsitzende Theodor Binder bedankte sich bei der Familie von Löwenstein und der Jausenwirtin Helga Jaklin. Außergewöhnliche Musik boten das Bläsertrio Tribone unter der Leitung von Prof. Christian Sprenger und die Dixiband „Rotarian Castle City Stompers“ sowie der Shantychor Homberg-Borken.

Burgherr Wernher von Löwenstein seilte sich mit Hilfe des Skywalker-Teams vom 25 Meter hohen Turm ab. Für Naschkatzen war der Stand von Jörg Vorpagel eine Sensation: Er stellt Bonbons her und stanzt sie mit kleinen Formen aus, die zum Teil schon 100 Jahre alt sind. Eine sogar mit dem Abbild der Gebrüder Grimm. (zeb) Foto: Hebeler

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare