Busfahrer von Sonne geblendet: 2500 Euro Schaden in Treysa

Treysa. Die tief stehende Morgensonne war am Samstag wohl ursächlich für einen Verkehrsunfall auf der Mainzer Brücke in Treysa.

Wie die Polizei mitteilte, wollte gegen 8.50 Uhr ein Neukirchener mit seinem Bus von der Zwalmstraße kommend in Richtung Bahnhofstraße abbiegen.

Dabei übersah der 42-Jährige einen auf der Wasenbergerstraße fahrenden 67-jährigen Mann aus Neustadt und touchierte im Abbiegevorgang dessen Auto. Am Bus entstand ein Schaden in Höhe von 300 Euro, der Schaden am Auto beläuft sich auf rund 2000 Euro. Gegenüber der Polizei gab der Busfahrer an, von der Sonne geblendet worden zu sein. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion