Polizei: professionelle Anlage

Cannabis-Plantage in Wohnung ausgehoben

Rothhelmshausen. Eine Cannabis-Plantage in einer Wohnung in Rothhelmshausen hat die Polizei am Montagabend ausgehoben. Um 20.30 Uhr meldeten Bewohner des Mehrfamilienhauses im Birkenweg Rauchschwaden, die durch das Treppenhaus des Gebäudes zogen.

Daraufhin rückten Polizei und Feuerwehr aus. Allerdings haben sie keinen Brand ausfindig gemacht, wohl aber komischen Geruch, wie es Polizeipressesprecher Markus Brettschneider beschreibt. Daher habe man in alle drei Wohnungen reinschauen müssen, erklärt er. Da zwei der drei Mieter nicht da waren, wurden die Türen von Feuerwehr und Polizei aufgebrochen. In einer der Wohnungen, deren Mieter ein 32-Jähriger ist, entdeckten die Rettungskräfte eine Cannabis-Plantage. „Es waren mehrere Pflanzen im deutlich zweistelligen Bereich“, sagt Brettschneider.

Die Anlage habe sehr professionell ausgesehen. Mehr Informationen könne er aus ermittlungstechnischen Gründen nicht geben. Nur so viel: Die Pflanzen wurden von der Kripo sichergestellt. Und auch das weitere Zubehör zum Betreiben der Plantage wurde eingezogen.

Der komische Geruch im Treppenhaus sei vermutlich aus dieser Wohnung gekommen, so Brettschneider. Daher habe die Feuerwehr die Wohnung mit einem Gebläse belüftet. (may)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare