Nur Mädchen, das war cool

Chattengau-Gemeinden haben Mädchenwochenende angeboten

HNA

Niedenstein/Gudensberg/Edermünde. 16 Mädchen im Alter von elf bis 13 Jahren und sechs Esel: Sie machten mit beim Mädchenwochenende der Chattengaugemeinden Edermünde, Niedenstein und Gudensberg.

Zunächst trafen sich die Teilnehmerinnen mit den Betreuerinnen Julia Arenhoevel (Edermünde), Carola Kitzinger (Gudensberg), Julia Grunewald-Discher (Niedenstein) und Bärbel Spohr vom Jugendbildungswerk in der Villa Rübezahl in Kirchberg. Dort wurde zum Auftakt des Wochenendes gespielt, gegrillt und, mit Knicklichtern ausgestattet, durch die Nacht gewandert. Die Aufgabe lautete: Suche eine Prinzessin!

Am Samstagmorgen ging es dann mit den „Schlossberg- Langohren“ von Simone Schmidt auf eine Eseltrekkingtour von Gleichen durch die Emsaue bis Dorla. Dort machten die Mädels Station und aßen am Dorfgemeinschaftshaus zu Mittag. „Die Nachtwanderung und das Eseltrekking haben mir besonders gut gefallen“, sagte Lisa Lind. „Das Mädchenwochenende ist cool“, meinte Zoe Höhmann. „Wir machen Sachen, die wir zu Hause nicht machen würden.“ Und das Beste an dem Wochenende sei, das nur Mädchen mitmachen - da waren sich alle einig.

„Wir versuchen immer Angebote zu finden, die die Mädchen alleine nicht organisieren könnten“, erklärte Bärbel Spohr. Das seien neben dem Eseltrekking zum Beispiel auch Städtereisen nach Köln oder Frankfurt, ergänzte Carola Kitzinger. Vor ein paar Jahren sei der Gedanke aufgekommen, dass alle Mädchengruppen im Chattengau etwas gemeinsam unternehmen könnten. Schließlich gebe es auch viele Aktionen, die man erst ab einer gewissen Gruppengröße unternehmen könne, so Spohr. Außerdem biete das Mädchenwochenende die Gelegenheit andere Leute zu treffen. Viele würden sich zwar bereits aus der Schule kennen, aber nebenbei entstünden auch immer neue Freundschaften.

Zum Schluss wurde noch einmal gespielt, bis sich die Gruppe am Samstagnachmittag wieder trennte. Und egal wen man fragte, gefallen hat es allen. (zen)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare