Stadtsparkasse Borken: Günther Kluwe geht, Nicole Reichart ist seine Nachfolgerin

Chefin gibt nun den Ton an

Abschied: Die Mitarbeiter der Stadtsparkasse Borken verabschiedeten den alten Chef Günther Kluwe (vorn Mitte) und hießen die neue Direktorin Nicole Reichart willkommen. Foto: Eberlein

Borken. An der Spitze der Stadtsparkasse Borken steht künftig eine Frau: Nicole Reichart ist die erste Direktorin der Bank. Sie übernahm das Steuer von Direktor Günther Kluwe, der in Ruhestand ging.

„Bei der Sparkasse gibt es immer etwas Besonderes“, sagte Borkens Bürgermeister Bernd Heßler bei der Verabschiedung von Günther Kluwe. Er gehörte dem Vorstand 25 Jahre an. Nicole Reichard sei eine Nachfolgerin, die sowohl die nötige Kompetenz als auch das Fingerspitzengefühl mitbringe, sagte Heßler. Es sei nicht immer einfach gewesen, das Sparkassen-Schiff auf Kurs zu halten. Denn es müsse gekonnt sein, die richtigen Entscheidungen für eine Bank zu treffen.

Nachhilfe vom Chef

Kluwe habe sich während seines beruflichen Werdeganges auf vielen Gebieten verdient gemacht. Besonderen Wert legte er auf die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter. Da habe der Chef den Azubis auch schon mal Nachhilfe gegeben, wenn es nötig war. Zum Abschied überreichten die Mitarbeiter ihm Chef eine (Garten)-Bank.

Dass er damals zur Sparkasse gegangen ist, verdankt Kluwe dem Rat seiner Mutter. In Kassel geboren, begann er 1967 die Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Kreissparkasse Kassel. Bis 1981 durchlief er dort verschiedene Abteilungen und bildete sich fort. Er absolvierte das Studium zum Sparkassenfach- und Sparkassenbetriebswirt, erlangte die Ausbildereignungsprüfung und machte das Verbandsprüferexamen. Zwischen 1982 und 1987 war er Verbandsprüfer des Hessischen Sparkassen- und Giroverbandes. Im März 1987 trat er dem Vorstand der Stadtsparkasse Borken bei.

Er gehe gelassen seinem Ruhestand entgegen, sagte Kluwe. Das liege auch an der Nachfolgerin. Nicole Reichard genießt die Wertschätzung ihres Vorgängers.

Start in Spangenberg

Die Diplom- Sparkassenbetriebswirtin und Absolventin des Studienganges Master of Business Administration der Wirtschaftsuniversität Wien begann ihre Laufbahn 1993 bei der Stadtsparkasse Spangenberg. Ihr Weg führte sie über die Kreissparkasse Schwalm-Eder, die Kreissparkasse Köthen sowie die Sparkasse Erwitte-Anröchte.

Im August, wenn der Vorstandsvorsitzende Reinhold Albers seinen Posten an Christoph Ernst übergibt, wird der Generationswechsel an der Spitze der Bank komplett vollzogen sein. (zen)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare