Chlor im Schwalmstädter Trinkwasser

Wasser

Schwalmstadt. Dem Trinkwasser in Schwalmstadt wird derzeit Chlor beigemischt. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Der Grund: Die Hochbehälter der Stadtwerke seien mindestens einmal jährlich zu reinigen und zu desinfizieren - diese Reinigung wird zurzeit vorgenommen.

Dabei lasse es sich nicht vermeiden, dass zur Desinfektion dem Wasser vorsorglich Chlor beigemischt werde. Diese Zugabe liege unter dem Grenzwert und sei mit dem Gesundheitsamt abgesprochen.

Ein Gramm Chlor pro 1000 Liter sei zulässig, die Stadtwerke mischtem dem Wasser eine Menge von 0,6 Gramm pro 1000 Liter zu.

Dadurch könne es jedoch zu geschmacklichen Beeinträchtigungen kommen. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare