Chlorgas-Unfall: Badegäste wurden aus den Kliniken entlassen

Bad Emstal. Alle Thermalbadbesucher, die am Donnerstag nach dem Chlorgasunfall in Krankenhäuser gebracht worden waren, sind inzwischen aus den Kliniken entlassen worden. Dies teilte Karsten Turski von der Polizeistation am Freitagmittag mit. Insgesamt seien fünf Frauen und eine Jugendliche betroffen gewesen.

Wie berichtet, war gegen 15 Uhr Chlorgaslarm im Thermalbad ausgelöst worden, weil aus einer Stahlflasche das giftige Gas ausgetreten war. 25 Gäste befanden sich zu dieser Zeit im Bad.

Nach Angaben von Polizeizeisprecher Karsten Turski werde, weil Menschen zu schaden kamen, nun von der Polizei die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen fahrlässiger Körperverletzung geprüft. Die Polizei werde „gemeinsam mit Sachverständigen des TÜV und auch unter Einbeziehung des Amtes für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik“ sowie einer von der Gemeinde beauftragten Firma der Sache auf den Grund gehen.

Bad Emstals Bürgermeister Ralf Pfeiffer kündigte ebenfalls am Freitagmittag an, dass das Thermalbad schon am Samstag wieder geöffnet werde. (nom)

Clorgasunfall in Bad Emstaler Thermalbad

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © N. Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare