Ostheim: Dachdecker stürzt 4,50 Meter in die Tiefe

Ostheim. Ein Dachdecker ist am Mittwochmorgen in Ostheim aus 4,50 Metern in die Tiefe gestürzt. Der 62-Jährige aus Melsungen wurde dabei schwer verletzt. Laut Polizei schwebt er jedoch nicht in Lebensgefahr.

Der Unfall ereignete sich gegen 8.55 Uhr auf dem Dach der Baunataler Werkstätten.

Wie die Polizei berichtet, wollte der Dachdecker dort eine Metallplatte befestigen, als eine Windböe diese erfasste. „Der Mann wollte die Platte festhalten und stürzte dabei in die Tiefe“, sagt Polizeisprecher Markus Brettschneidern. Der Arbeiter landete auf dem Rücken.

Er wurde ins Kasseler Klinikum gebracht. (spi)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion