Bummeln und flanieren

+
Gemütlich Bummeln: Auf dem Scherzmarkt in Treysa gibt es viel Nützliches für Männer und Frauen.

Treysa. Am 28. Dezember findet wieder – wie jedes Jahr –- der letzte große Markt des Jahres in Treysa statt.

Zum Scherzmarkt kommen zahlreiche Händler mit ihren mobilen Ständen und bieten allerlei Nützliches für Haus und Garten an. Der Scherzmarkt ist ein typischer Krammarkt, es dürfen nur Waren des täglichen Gebrauchs angeboten werden. So finden die Kaufwilligen neben günstigen und originellen Textilien Putzmittel, Messer, Autopolitur, Gemüsehobel, Gewürze, Töpfe, Besen für drinnen und draußen, Rechen und vieles mehr.

Auch für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt. Neben der klassischen Bratwurst wird es allerlei Leckereien geben. Der Durst lässt sich mit kalten Getränken stillen und für die innere Wärme sorgen Glühwein und Punsch. Bei einem gemütlichen Bummel durch die Burggasse, Mainzer Gasse, Am Angel, Hundsgasse, Herbstgasse, Wagnergasse, Steingasse und über den Marktplatz heißt es Augen auf und die Angebote der Händler wahrnehmen.

Beliebter Treffpunkt für alle Schwälmer

Die Straßen sind für den Autoverkehr an diesem Tag gesperrt, sodass die Altstadt zu einer großen Fußgängerzone wird. Parkplätze finden sich am Walkmühlenzentrum, der Schwalm Galerie und auf dem Haaße Hügel. In nur wenigen Minuten ist die Innenstadt von den Parkplätzen gut zu Fuß zu erreichen. Bereits seit dem 16. Jahrhundert ist der Scherzmarkt in Treysa ansässig. In den vergangenen Jahrhunderten war die Zeit zwischen den Jahren für die Dienstboten die Gelegenheit, ihre Stelle zu wechseln. Heute werden keine neuen Arbeitsplätze mehr verhandelt, sondern der Markt dient als beliebter Treffpunkt für die Schwälmer.

Tanz und Musik

Wer in den vergangenen Jahren wegen seines Studiums oder seiner Arbeit in die Ferne gezogen ist, kommt zum Scherzmarkt, um sich mit seinen Freunden und Nachbarn zu treffen. Auch nach dem offiziellen Marktende geht die Wiedersehens-Feier in den umliegenden Gaststätten weiter, in diesem Jahr wird es nach zweijähriger Pause wieder ein Konzert mit Live-Musik geben. Dem Verein „Rockkultur“ Schwalm ist es gelungen, vier Bands für den Abend zu engagieren. Im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Franz-von-Roques, Töpferweg 19, beginnt der musikalische Abend um 18 Uhr. (zcd)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.