Jugendclub Deute packte einen Koffer für den Austausch mit Jugendlichen in Sassnitz

Mit Dias und ahler Wurst

Alles in den Koffer: Bei der Aktion „Hin und weg“ verstauten von links Robin Hoffmann, Jana Krug, Carola Kitzinger (Hintergrund), Lukas Krug mit Fahrrad und Hannes Ebner mit Auspuff charakteristische Dinge ihrer Heimat, um sie Jugendlichen in Sassnitz auf Rügen zu präsentieren. Foto: Eberlein

Deute. „Hin und weg – Ich packe meinen Koffer und zeige dir meine Heimat“, das ist das Motto eines Förderprogramms der Stiftung Demokratische Jugend. 20 Jugendgruppen wurden aus 80 Bewerbern ausgewählt – der Jugendclub Deute ist dabei.

Dazu werden Jana und Lukas Krug, Hannes Ebner und Robin Hoffmann vier Tage lang nach Sassnitz auf Rügen reisen. Begleitet werden die vier Jugendlichen zwischen 15 und 17 Jahren von Carola Kitzinger der Jugendpflege Gudensbergs. Bei der Tour hat das Quintett einen Auftrag: Sie packen einen Koffer mit zehn Gegenständen, die wichtige Orte, Aktivitäten oder Personen symbolisieren und stellen sie der Partnergruppe auf Rügen vor. So transportieren so ein Stück ihrer Heimat auf die Ostseeinsel.

Bei der Auswahl waren sich die Jugendlichen schnell einig. In den Koffer wanderte eine Diashow über Gudensberg, Deute und Umgebung. Eine ahle Wurst, die helfen soll, mit Biss auf den nordhessischen Geschmack zu kommen.

Beim Treffen auf Rügen sollen Hobbys, Sportarten und beliebte Treffpunkte vorgestellt werden. Dafür haben die Vier Einsatzstiefel der Feuerwehr, den Schutzhelm fürs Downhillfahren und die Speisekarte des Lieblingsitalieners eingepackt.

Viel Platz im Koffer nimmt der Auspuff eines Motorrollers ein. Darüber sagt Jana Krug: „Bei uns fahren die meisten Roller. So können wir uns unabhängig von Bus und Elterntaxi bewegen. Außerdem sind die „Schraubergaragen“ wichtige Treffpunkte. “

Die Aktion „Hin und weg“ geht am 11. September weiter. Dann kommt eine Gruppe Jugendlicher aus Großräuschen in der Lausitz nach Gudensberg, berichtet Carola Kitzinger von der Jugendpflege. (en) HINTERGRUND

LINKS

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare