Hessischer Gründerpreis für Zehensandalen nach Maß der Homberger Marke My-Vale

Diese Flip-Flops sind top

So sehen sie aus: Die Sandalen nach Maß. Je nach Fußgröße fertigt sie die Firma von Markus Schott an. Foto: Yüce

Homberg. Manchmal wir Mut belohnt. So ging es jetzt auch Markus Schott. Der Unternehmer und Orthopädie-Schuhmachermeister aus Homberg hatte 2008 bei einem Urlaub in Australien die Idee, moderne Zehenstegsandale (Flip-Flop, aber der Begriff ist geschützt) nach Maß herzustellen. Gesagt, getan.

Mittlerweile trägt mit Schauspieler Russel Crowe sogar ein Hollywood-Star die Sandalen aus Homberg. Kein Wunder also, dass das Unternehmen My-Vale, Schott Orthopädie-Schuhtechnik jetzt den Hessischen Gründerpreis in der Kategorie innovative Geschäftsidee erhielt (wir berichteten).

Auszeichnung in Fulda

„Die Verleihung in Fulda war aufregend und schön. Es ist eine tolle Auszeichnung und wir sind stolz darauf“, sagt Pressesprecher Karsten Weber nach der Verleihung.

Markus Schott und sein Team wissen, wer in Homberg auf großem Fuß lebt und auch, wer auf leisen Sohlen geht.

Denn Füße sind das Geschäft der Familie Schott – und das seit 125 Jahren. 1988 gründeten Schuhmachermeister Johannes Schott und seine Frau Anna-Katharina das Unternehmen. Heute hat die Firma Schott Orthopädie-Schuhtechnik über die Kreisgrenzen hinaus einen Namen. Die Zehenstegsandale der Marke My-Vale wurde ein großer Erfolg für das Unternehmen.

Markus Schott hat ab dem zehnten Lebensjahr im elterlichen Betrieb ausgeholfen. Dann die radikale Kehrtwende: Eine Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbauer mit Übernahme. Mit Anfang 20 bricht Schott zu einer monatelangen Reise durch Australien auf, wohin sein älterer Bruder ausgewandert war – um dort orthopädische Maßschuhe herzustellen. Am Strand entwickeln die beiden die Idee einer schicken, trendigen, gesunden, orthopädischen Sandale und bauen erste Prototypen.

Später entscheidet sich Markus Schott, eine Ausbildung als Orthopädie-Schuhmacher zu machen und das elterliche Geschäft zu modernisieren. Er macht den Meister und der Maßschuh-Kundenstamm steigt von 20 auf 150, ebenso der Absatz an Einlagen. 2008 kommt My-Vale auf den Markt. Die modischen orthopädischen Sandalen wurden von Beginn an online vertrieben. Dort können sich Kunden aus über 35 Millionen Möglichkeiten ihr eigenes Design zusammenstellen. Rund 25 000 Käufer haben für einen Umsatz im unteren Millionenbereich gesorgt, zehn Menschen arbeiten bei MyVale, davon fünf in Vollzeit.

Von Maja Yüce

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare