Feier zum zehnjährigen Bestehen des Inner-Wheel-Clubs Bad Wildungen-Fritzlar

Diese Frauen ignorieren Grenzen

Fest zum Jahrestag: Die Inner Wheelerinnen mit ihrer Präsidentin Dr. Ines Paul, 2.von rechts, und der Gründungspräsidentin Ingeburg Hellwig, 7. von links. Foto: privat

Fritzlar. Der Inner-Wheel-Club Bad Wildungen-Fritzlar (IWC) feierte jüngst sein zehnjähriges Bestehen. Vor 60 Gästen führte Dr. Ines Paul im geschichtsträchtigen Bankettsaal des Offizierskasinos in Fritzlar durch das Programm.

Die Distriktspräsidentin Anne-Karina Altenhoven stellte ihr Projekt, die Behandlung von Kindern mit traumatischen Erfahrungen, vor und freute sich, im Laufe des Abends vom Inner-Wheel-Club eine Spende im Wert von 500 Euro entgegenzunehmen.

Lob von Lange

Karl-Wilhelm Lange, Bürgermeister der Stadt Fritzlar, würdigte die Arbeit des Inner-Wheel-Clubs, der wie die Städte Fritzlar und Bad Wildungen die Grenzen der Landkreise ignoriere.

Der Präsident des Rotary-Clubs-Bad Wildungen-Fritzlar, Joerg Udo Keck, ermutigte die Frauen, diesen Weg fortzusetzen. Für die Musik sorgte Rainer Rüppell mit Variationen auf der Konzertgitarre. Sein Auftritt war ein Geschenk der Therapieeinrichtung Böddiger Berg. Ralf Bartholmai, Geschäftsführer der Drogenhilfe Nordhessen, bedankte sich so für zehn Jahre kontinuierliche finanzielle Hilfe.

Während auf einer Leinwand im Hintergrund Etappen und Ereignisse der Clubgeschichte dargestellt wurden, ging Präsidentin Paul in ihrer Rede auf die Gründung des Clubs vor zehn Jahren ein. Sie gratulierte Ingeburg Hellwig, der es damals gelungen war, 22 Ehegattinnen und eine Tochter von Rotariern zu überzeugen, diesen Club auf die Beine zu stellen.

Der IWC hat in den vergangenen Jahren 48 soziale und kulturelle Projekte gefördert: von Geldspenden zur Restaurierung der Grisaille-Fenster der Klosterkirche Haina und für die Therapieeinrichtung Böddiger Berg bis zur finanziellen Hilfe für die Wildunger Tafel, das Frauenhaus, das ambulante Hospiz Frankenberg und dem Sponsoring eines Anti-Gewalttrainings für Kinder der 4. Schuljahre der Schule an den Türmen in Fritzlar. Fast 60 000 Euro spendeten die Frauen. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare