Bus war defekt

Dieselspur hielt Feuerwehren im Schwalm-Eder-Kreis auf Trab

+
Über eine Stunde waren die Feuerwehren mit dem Säubern der Straßen beschäftigt.

Schwalmstadt. Eine Dieselspur hat am späten Donnerstagnachmittag Feuerwehrwehren quer durch den Schwalm-Eder-Kreis auf Trab gehalten.

Ein Bus eines Schwalmstädter Busunternehmens hatte vermutlich durch einen technischen Defekt die Diesel-Spur von der Kreisgrenze bei Bad Zwesten durch die Kurgemeinde und einige Neuentaler Ortsteile bis zum Betriebshof nach Schwalmstadt gezogen.

Entlang der Spur waren Zahlreiche Feuerwehren im Einsatz, um die Spur abzubinden. Am intensivsten verteilte sich der Diesel in Kurven und an Kreuzungen, wo das Fahrzeug vermutlich bremsen bzw. halten musste.

Die Spur im Gebiet der Gemeinde Bad Zwesten hatten die etwa 25 Einsatzkräfte der Feuerwehren nach etwas mehr als eineinhalb Stunden im Griff: Die Spur wurde mit Bindemittel abgestreut, am Straßenrand stellten die Feuerwehrleute Warnschilder auf.

Von Christian Rinnert

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion