Feuerwehr leitete Verkehr um – Viele Fahrzeuge kamen von A7

Dieselspur legte Felsberger Innenstadt kurzzeitig lahm

Felsberg. Eine Dieselspur führte am Montagmittag zu enormen Verkehrsbehinderungen in der Felsberger Innenstadt.

Von Niedervorschütz kommend zogen sich die Dieselflecken über die Straßen Obertor, Untergasse und Steinweg bis zur Ederbrücke, berichtet die Felsberger Feuerwehr. Um das Abstreuen in der engen Untergasse zu ermöglichen und die Einsatzkräfte nicht zu gefährden, musste der gesamte Verkehr der durch die Untergasse fahren wollte, für etwa zehn Minuten komplett angehalten werden. Dadurch stauten sich die Fahrzeuge in der Innenstadt und sorgten für Verkehrsbehinderungen.

Aus Richtung Autobahn kommend, standen die Fahrzeuge bis zur Ederbrücke. Vermutlich waren unter ihnen viele, die den Stau auf der Autobahn umgehen wollten.

In der engen Ortsdurchfahrt von Felsberg war aber Schluss. Die neun Einsatzkräfte stellten Warnschilder auf und streuten die rutschigen Flächen ab.

Bis auf das Teilstück in der Untergasse wurde der Verkehr einspurig an der Schadensstelle vorbeigeleitet. Ein Verursacher ist noch nicht gefunden. (zot)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare