Dieter Wickert geehrt für sein Engagement in Asbestose-Gruppe

Ehrung für unermüdlichen Einsatz in der Asbestose-Selbsthilfe: Dieter Wickert (2. von links) wurde ausgezeichnet von (von links) AfA-Vorsitzendem Hans Lehmann, Landrat Frank-Martin Neupärtl und SPD-Geschäftsführer Hans Griese. Foto: nh

Borken. Unermüdlich ist der Einsatz von Dieter Wickert (Borken-Arnsbach) für alle vom Schadstoff Asbest geschädigten Menschen. In seinem Berufsleben war Wickert, zusammen mit vielen seiner Kollegen, selbst dem tückischen und hochgradig gesundheitsgefährdenden Asbestmaterialien ausgesetzt.

Auch als Gewerkschafter und ehemaliges Betriebsratsmitglied im Kraftwerk Borken wurde er immer wieder mit Asbestose konfrontiert. Deshalb gründete er vor zehn Jahren die Asbestose-Selbsthilfegruppe Kassel-Borken-Nordhessen. Diese ist inzwischen die größte im Bundesverband der Asbestose-Selbsthilfegruppen Deutschland.

Aber nicht allein die Größe der Gruppe war für die SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Schwalm-Eder (AfA) eine Ehrung wert, sondern vielmehr der direkte Einsatz für die Erkrankten und auch deren Angehörigen. AfA-Vorsitzender Hans Lehmann würdigte vor allem die uneigennützige ehrenamtliche Tätigkeit von Dieter Wickert. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare