41. Fritzlarer Weihnachtsmarkt vom 8. bis 10. Dezember

+
Stimmungsvoll: Der Fritzlarer Marktplatz erstrahlt in festlichem Glanz.

Die gemütliche Zeit des Jahres, in der dicke Wollsocken, Kerzen, die Lieblings-Teetasse und die wärmende Decke herausgeholt werden, ist gekommen.

Es naht die Zeit, in der man gemütlich mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen über Weihnachtsmärkte schlendert, um bei Glühwein, Bratwurst und anderen Leckereien gemeinsam Zeit zu verbringen. Dies ist natürlich auch in Fritzlar wieder möglich. Traditionell lockt der Weihnachtsmarkt rund um den Marktplatz am Wochenende des zweiten Advents vom 8. bis 10. Dezember die Besucher nach Fritzlar. Geöffnet ist der Markt am Freitag von 13 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 21 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Eine Tombola verspricht attraktive Preise

Neben dem Musikprogramm, das für Jedermann beste Unterhaltung anbietet, lockt die große Tombola wieder mit tollen Preisen. Insgesamt wurden 250 Preise von den Mitgliedern des Stadtmarketingvereins, Fritzlarer Gewerbetreibenden und Vereinen sowie den Standbetreibern des Weihnachtsmarktes zur Verfügung gestellt. Bei den Gewinnen stehen unter anderem Einkaufsgutscheine, Präsentkörbe, Sachgegenstände wie Uhren oder Reisekoffer oder aber Eintrittskarten für Karnevalsveranstaltungen und Handballspiele (unter anderem auch für die MT Melsungen) zur Verfügung. Als Hauptpreis winkt ein Schallzahnbürsten-Set im Wert von 240 Euro. Alle Preise sind Sofortgewinne und können somit gleich mitgenommen werden. Ein Los kostet ein Euro, für zehn Euro bekommt man elf Lose. Die Tombola findet am Stand des Veranstalters Stadtmarketing Fritzlar e.V. statt, welcher wie immer gegenüber der Bühne zu finden ist.

Download

PDF der Sonderseiten Fritzlar grenzenlos vielfältig

Die insgesamt 58 Verkaufs- und Gastronomiestände des 41. Fritzlarer Weihnachtsmarktes schlängeln sich vom Dr.-Jestädt-Platz am Rathaus vorbei auf den Marktplatz. In diesem Jahr laden aber auch Stände in der Kasseler Straße zum Bummeln ein, womit die im Zuge der Baumaßnahme am Busbahnhof fertiggestellte Anbindung der Kasseler Straße an die Fußgängerzone begrüßt wird.

Das Musikprogramm bietet für jedes Alter etwas an. Den Auftakt am Freitag machen die Kinder der Chor-AG der Schule an den Türmen. Im Anschluss stürmen Herr Müller und seine Gitarre die Bühne auf dem Marktplatz. Um 17 Uhr eröffnen Bürgermeister Hartmut Spogat und Stadtmarketing-Geschäftsführerin Susanne Ebel den Weihnachtsmarkt offiziell und begrüßen die Gäste. Für das rockige Weihnachtsmarkt-Feeling sorgt am Abend die Band "Sixtyfour". Am Samstagvormittag wird der Marktplatz von der Alphorn Harmonie Bad Wildungen in ein Alpen-Flair getaucht. Um 16 Uhr können sich die Kinder auf den Besuch des Nikolaus freuen.

Am Sonntagmittag präsentiert der Tenor Claus Durstewitz bekannte Opern- und Musical-Klassiker. Am Nachmittag lässt der Musikverein Ungedanken die Instrumente erklingen und wird auch hier für eine tolle Stimmung sorgen. Für den entsprechenden Abschluss sorgt die Band „Swing Low“, die Lieder der Genres Gospel und Swing zum Besten geben. (nh)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.