50 Jahre Viktoria Unshausen und 20 Jahre Spielgemeinschaft Unshausen/Wabern

Doppel-Feier im Tischtennis

Die Macher der TTSG: von links 2. Vorsitzender Dieter Freier, Spartenleiter Werner Schwarz, Stellvertreter Marco Pelz, Frauenwartin Iris Otto, Stellvertreter Klaus Schreiber und Ehrenspartenleiter Manfred Pelz. Foto: privat

Unshausen/Wabern. Doppelt Grund zum Feiern gab es jetzt in Wabern und Unshausen. Dort wurde das Jubiläum 50 Jahre SV Viktoria Unshausen gefeiert, und gleichzeitig 20 Jahre Tischtennisspielgemeinschaft (TTSG) Unshausen/Wabern.

Zum Festkommers waren 96 Gäste ins Dorfgemeinschaftshaus Unshausen gekommen, darunter viele ehemalige und aktive Spieler. Das Spartenleiter-Duo Werner Schwarz (TSV Wabern) und Dieter Freier (SV Unshausen) würdigte die gerade beendete Spielserie 13/14. Spieler Nr. 1 Marcel Wickert (TTC Mosel) wurde unter tosendem Beifall verabschiedet und Jens Schwarz (RW Gombeth) für die neue Serie begrüßt.

Nr. 1 der Ewigen Rangliste

Ein besonderes Jubiläum feierte Werner Schwarz auf der „Ewigen Rangliste“. Er hat als erster Spieler der TTSG sage und schreibe 1000 Serienspiele absolviert. Für 100 Spiele wurde Philipp Jäger geehrt. Speziell für den Kommers hatten Lothar Bischoff und Dieter Freier aus Photoalben und Chroniken des Vereins von 1963 bis heute einen Filmvortrag von 45 Minuten Dauer vorbereitet. Dafür gab es minutenlangen Applaus der Gäste.

Der Kommersabend war auch Anlass, 39 Spielerverdienstnadeln mit Urkunden des Hessischen Tischtennis-Verbands (HTTV) zu überreichen. Es gab Urkunden und Nadeln in Bronze (15 Jahre), Silber (20), Gold (25), Gold (30), Gold (40) bis hin zu Gold (50) für die Spieler der TTSG Unshausen/Wabern.

Herausragend waren dabei die Spielernadeln für Manfred Pelz, Werner Schwarz, Klaus Schreiber und Ernst-Erhard Jung für 50 Jahre.

Die Nadeln für 40 Jahre gingen an Spartenleiter Dieter Freier, Friedhelm Apel, Eckhard Conrad, Werner Schreiber, Reinhard Schwarz und Heinz-Jürgen Müller. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare