Kirchengemeinde führte Musical zweimal auf

Doppelauftritt für junge Musical-Sänger

+
Aufgeregte Akteure: Vor dem Lutherhaus zeigte sich der Kinderchor vor Veranstaltungsbeginn in Kostümen.

Melsungen/Morschen. Daniel in der Löwengrube heißt das Kindermusical von Gerd-Peter Münden, das der Kinderchor der Evangelischen Kirchengemeinde Melsungen unter der Leitung von Kinderkantorin Annette Fraatz am Wochenende im Melsunger Lutherhaus und in der Wehrkirche St. Jacobi in Neumorschen aufführte.

Für die Auftritte hatten sich die Akteure ein halbes Jahr lang vorbereitet und sich der Unterstützung professioneller Musiker versichert: Beteiligt waren die Instrumentalisten Christian Schumacher (Violine), Antje Knaut (Violoncello), Franziska Böhme (Klarinette), Julia Kellner (Querflöte) und Dr. Claudia Schweitzer (Klavier).

Kontakt: Annette Fraatz, Tel. 0 56 61 / 92 54 929

Die Hauptrollen im 30-köpfigen Kinderchor mit Sängern zwischen sechs und elf Jahren übernahmen Lara Bockskopf (Daniel) und Lea Wolf (König Darius). Andere Kinder hatten Sololieder einstudiert und führten Tänze auf, die Choregrafien dazu hatten sie mit der Tanzpädagogin Ursula Nobiling über Monate hinweg geprobt.

Aber auch die Eltern der jungen Künstler wurden einbezogen, teilte Annette Fraatz mit. Sie halfen bei der Kulisse, nähten Kostüme und waren bei der Kinderchorfreizeit zur Vorbereitung des Stücks dabei. Außerdem bastelten die Eltern Masken und Kostüme.

Das nächste Vorhaben der Evangelischen Kirchengemeinde Melsungen ist ein großes Weihnachtsmusical, kündigte Annette Fraatz an. Es soll bei einem Familiengottesdienst am Heiligen Abend in der Stadtkirche Melsungen aufgeführt werden.

Die Proben für das Weihnachtsmusical beginnen am Donnerstag, 6. Oktober. Neueinsteiger sind im Kinderchor willkommen. (zgr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare