Dorfmuseum Holzburg ausgezeichnet

Holzburg. Das Schwälmer Dorfmuseum in Holzburg erhielt eine Anerkennung im bundesweiten Wettbewerb „Menschen und Erfolge". Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Museums wurden für ihr Projekt „Unser Museum lebt" ausgezeichnet.

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks überreichte die Auszeichnung. „Es ist eine Anerkennung für die Leistung der ehrenamtlichen Helfer“, sagte Klaus Hahn, Vorsitzender des Museumsvereins Holzburg. Das Museum gilt als lebendiger Ort der Pflege von Schwälmer Traditionen. Fünf Holzburger reisten nach Berlin ins Ministerium, um die Anerkennung entgegenzunehmen. 500 Euro Prämie gab es für das Museum. Die Holzburger hatten eine umfassende Bewerbung ausfüllen müssen. Sie wurden daraufhin im Themenfeld „Neue Kulturangebote vor Ort“ des Wettbewerbs ausgezeichnet.

Für den Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ wurden neun Preise und acht Anerkennungen verliehen. Insgesamt standen 22.000 Euro für Preisgelder zur Verfügung. 626 Beiträge waren für den Wettbewerb eingegangen.

Seit 2011 werden im Wettbewerb Projekte ausgezeichnet, die zur Verbesserung der ländlichen Infrastruktur beitragen und dem Gemeinwohl zu Gute kommen, heißt es in einer Pressemitteilung des Ministeriums. (cls)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare