Narren feierten in der Stadthalle

Drei Stunden Programm bei Galasitzung des Melsunger Karneval Clubs

Phantasievolle Kostüme: Die Besucher der Melsunger Galasitzung hatten sich kreative Kostüme ausgedacht.

Melsungen. Schon bevor das Programm des Melsunger Karneval Clubs offiziell begann, wurde in der Stadthalle geschunkelt und mitgesungen. 200 Besucher verkleideten sich phantasievoll.

Beeindruckend waren auch die phantasievollen Kostüme, mit denen sich fast alle der 200 Besucher gekleidet hatten.

Nach dem Einmarsch der mehr als 100 Aktiven traten am Samstagabend die Juniorengarde mit einem Marschtanz und die Mini Dancer mit ihrer Schlumpfparty auf. Gleich bei den ersten Programmpunkten ging das Publikum begeistert mit und forderte immer wieder Zugaben von den Akteuren.

US-Präsident bekam Fett weg

Sehr interessant war das Zweigespräch der beiden Knallköppe Herbert Losleben und Carsten Barthel, die nicht nur aus ihrem Familienleben berichteten, sondern sich auch ihre schrägen Gedanken zur großen Politik machten. Herbert Losleben beklagte sich, dass er keine Freunde hat, sogar der Klodeckel fällt ihm beim Wassertrinken auf den Hinterkopf. Natürlich bekamen auch die Politiker, und dabei ganz besonders der neue US-Präsident Donald Trump ihr Fett weg.

Ausflug nach Ägypten: Die Juniorengarde entführte das närrische Publikum von Melsungen nach Ägypten

Einzelmariechen Hanna Friedrich wirbelte über die Bühne und zeigte ihren begeisternden Tanz, bevor es in der Halle dunkel wurde und die Röhrenfurther zeigten, wie bei „Mysterie in the Dark“ das richtige Licht auch in der Dunkelheit zu herrlichen Farbspielen führt.

Mit dem Röhrenfurther Sänger Berthold Weber wurde klar, warum es Sängerwettstreit heißt, denn er konnte von dem jüngsten Chorwettbewerb und die Machenschaften dabei berichten. Nägel auf den Stühlen und Kleber auf den Sitzkissen waren dabei noch die harmlosen Mittel um zu gewinnen.

Nicht nur Melsunger auf der Bühne

In der Halle waren aber nicht nur die Melsunger Karnevalisten, auch Abordnungen aus Bad Liebenstein, Empfershausen und Röhrenfurth machten den Melsunger Narren ihre Aufwartung. Teilweise hatten sie ihre Tanzgruppen mitgebracht und unterstützten damit das Programm der Melsunger.

Gesanglich wussten auch die MKC-Singers zu überzeugen, die in ihrem Vortrag Donald Trump zum Rücktritt am Aschermittwoch aufforderten, denn an diesem Tag endet die Macht der Narren. Unterstützung von benachbarten Karnevalsverein bekamen die Melsunger mit dem Auftritt der Stadtsoldaten aus Empfershausen, dem Männerballett aus Röhrenfurth und der Tanzgarde aus Lohne.

Galasitzung des Meslunger Karnevals Club

Neben mehreren Garden, die mit teilweise akrobatischen Vorführungen in ihren bunten Kostümen immer wieder zu Beifallsstürmen führten, zeigte die Gruppe „DIE“ vom MKC ihren Partytanz in den grellfarbenen Kostümen. Den Schlusspunkt und weiterer Höhepunkt des Programms war der Auftritt der zwölf Mädchen von der Juniorengarde, die nach Ägypten entführten und damit das Publikum begeisterten. 

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare