Spendendose weg: Tierheim Beuern bestohlen

Felsberg. Unbekannte Täter haben eine Spendendose, die eigentlich für das Tierheim in Beuern gedacht war, entwendet. Und das zu einer Zeit, in der die Tiere auf jede Spende angewiesen sind.

Die Dose stand auf dem Tresen eines Bücher-, Schreib- und Spielwarengeschäfts in Frielendorf. Vermutlich waren 50 bis 100 Euro in der Büchse. Sie muss am Montag, 10. Dezember zwischen 18 und 18.30 Uhr gestohlen worden sein.

„Wir haben den Diebstahl erst bemerkt, als ein Kunde Geld in die Dose einwerfen wollte“, sagt Ladeninhaberin Irene Scholz. Sofort meldete sie den Diebstahl der Polizei.

Scholz vermutet, dass das Geld in einem Moment gestohlen wurde, als eine ihrer Angestellten kurz abgelenkt war. Einen Verdacht, wer das Geld eingesteckt haben könnte, habe sie allerdings nicht.

Schon länger helfe das Geschäft bei solchen Spendenaktionen. So etwas sei aber noch nie passiert.

Zwar habe das Tierheim insgesamt 32 Spendendosen in verschiedenen Geschäften stehen, doch der Verlust des Geldes wiege trotzdem schwer: „Für uns zählt jeder Euro“, sagt Antonella Pacifico, Pressewartin des Tierheims.

20 Hunde und 80 Katzen beherberge das Tierheim in Beuern derzeit. Da fielen jede Menge Kosten für Futter und ärztliche Versorgung an, erklärte sie.

„Dazu kommt noch, dass besonders im Winter die Heizölkosten sehr hoch sind“, sagt sie. Auch die Renovierung der Katzen-Quarantäne soll mit Hilfe der Dosen mitfinanziert werden. Die Ermittlungen der Polizei nach dem dreisten Tierheim-Dieb laufen. (lbx)

• Hinweise: Polizeistation Melsungen, Tel. 05661/70890

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare