15.000 Euro Schaden

Dritte Brandstiftung in Homberg in nur einer Woche

Homberg. Unbekannte Täter sind am Sonntagabend in eine unbewohnte Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Waßmuthshäuser Straße in Homberg eingebrochen und haben dort Feuer gelegt.

Bereits am vergangenen Mittwoch hatten unbekannte Täter zweimal, kurz nach und kurz vor Mitternacht, ein anderes leer stehendes Mehrfamilienhaus in derselben Straße in Brand gesetzt. Bei dem Objekt handelt es sich um ein älteres zweigeschossiges Gebäude.

Wie die Polizei mitteilte, gelangten die Täter gegen 22.10 Uhr auf bisher unbekannte Weise in den Hausflur des leer stehenden Gebäudeteils. Anschließend brachen sie im Erdgeschoss die Wohnungstür einer nicht mehr bewohnten, aber noch möblierten Wohnung auf, durchsuchten diese und legten anschließend Feuer. Zwei Bewohner, die in dem anderen Gebäudeteil des Hauses wohnen, wurden durch das Piepen eines Rauchmelders in dem unbewohnten Gebäudeteil auf den Brand aufmerksam. Vorsorglich alarmierten sie die Homberger Feuerwehr, die den Brand löschte.

Durch das Feuer ist laut Polizei ein Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro entstanden. Auch die Kriminalpolizei Homberg hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Die Brandermittler gehen davon aus, dass die drei Brandstiftungen zusammenhängen. (mol)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © pixabay.com/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion