Lärm durch stark befahrene Straße

Durchfahrt bei Adelshausen sorgt für Unmut bei Anwohnern

+
Laut und kaputt: Wolfgang Fröhlich, Ortsvorsteher von Adelshausen, zeigt auf ein großes Schlagloch in der Nähe der Bushaltestelle. Die Verkehrsbelastung sei derzeit enorm. 

Adelshausen. Die Adelshäuser Anwohner an der B 487 sind genervt. Die Lärmbelästigung durch das hohe Verkehrsaufkommen beschert den Anwohnern schlaflose Nächte.

Wegen der Sanierung der Melsunger Ortsdurchfahrt fließt derzeit besonders viel Verkehr durch den kleinen Melsunger Stadtteil. Dieser Zustand wird auch noch zwei weitere Jahre andauern.

Der Straßenbelag sei ohnehin in einem schlechten Zustand, sagt Ortsvorsteher Wolfgang Fröhlich, durch den zusätzlichen Verkehr werde der Straßenbelag aber schwer beschädigt. Die Ortsdurchfahrt von Adelshausen wird wegen der Bauarbeiten als Umleitungsstrecke genutzt. Auch Zulieferer von großen Unternehmen, wie B. Braun, Edeka und Solupharm, durchquerten Adelshausen wegen der Umleitung häufiger. Während der Rübenkampagne, die vor kurzem zu Ende gegangen ist, fuhren zudem Rübenlaster durch Adelshausen.

Hessen Mobil kündigte in einem Schreiben an den Magistrat der Stadt Melsungen aus dem Jahr 2015 an, die B 487 nach der Sanierung der Mörscher Ortsdurchfahrt zu erneuern. Die Ortsdurchfahrt hatte Priorität, weshalb sie vorgezogen worden war. Seit zehn Jahren werde der Straßenbelag immer wieder repariert, berichtet Fröhlich. Nach der Rübenkampagne hatte die Melsunger Straßenmeisterei größere Löcher notdürftig geflickt. Diese könnten nach der Frostperiode aber wieder aufreißen, befürchtet er.

Die Beschädigungen der B 487 seien aber nicht das einzige Problem: „Besonders die Lärmbelästigung macht den Anwohnern der Bundesstraße zu schaffen“, sagt Fröhlich. Diese könnten durch den Lärm nicht ruhig schlafen. Besonders laut seien die vorbeifahrenden Lastwagen.

Eine Anwohnerin bemängelte gegenüber der HNA, dass Wasser, welches sich am Straßenrand in Schlaglöchern sammele, an die Häuserwände spritze, wenn Fahrzeuge durch die Schlaglöcher führen. Weiterhin sagte sie, dass die Erschütterungen durch vorbeifahrende Laster in der Wohnung zu spüren seien.

Ein anderer Anwohner zeigt einen Straßenablauf, der sich durch die Beschädigungen am Straßenbelag um etwa acht Zentimeter abgesenkt haben soll.

Viele Anwohner wünschen sich einen Blitzer, vor allem nachts, da sie vermuten, dass das Tempolimit von 50 km/h häufig nicht eingehalten wird. Fröhlich würde für den Anfang auch ein „Verkehrssmiley“ genügen, der die Fahrzeugführer auf ihre Geschwindigkeit hinweist. 

Das sagt Hessen Mobil: 

7400 Fahrzeuge täglich auf B 487 Die Sanierung der Bundesstraße in Adelshausen war von Hessen Mobil verschoben worden. Es gebe zwar Planungen zur mittelfristigen Sanierung, aber keinen genauen Zeitplan oder Termin, heißt es vom Sprecher Horst Sinemus. Laut einer Straßenverkehrszählung von 2015 fahren täglich durchschnittlich 7400 Fahrzeuge durch den Ort. 400 Fahrzeuge oder etwas mehr als fünf Prozent davon sind Lastwagen. Zum Vergleich: Durch Melsungen fahren auf der B 83 von Röhrenfurth kommend 7500 Fahrzeuge (510 Laster).

Von Oliver Jäger und Damai D. Dewert

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare