CDU Edermünde wählte neuen Vorstand - Ideen für junge Familien und Lebenskonzepte

+
Sie führen die CDU Edermünde: (von links) Hans-Jürgen Grunewald (seltvertretender Vorstizender), Tobias Wicke (Beisitzer), Ruth Pfannstiel (Vorsitzende), Mark Weinmeister (Staatssekretär), Stefanie Witzel (Schriftführerin) und Stefan Meyer (Kassierer).

Edermünde. Nach der Fraktion in der Gemeindevertretung verjüngte die CDU in Edermünde jetzt auch ihren Vorstand. Das betonte die Vorsitzende Ruth Pfannstiel, die in der jüngsten Jahreshauptversammlung in ihrem Amt bestätigt wurde.

Ihr zur Seite stehen als bewährte Mitstreiter Hans-Jürgen Grunewald (Stellvertreter) und Stefan Meyer (Kassierer). Neu im Vorstand sind Schriftführerin Stefanie Witzel sowie die Beisitzer Sabrina Kurzenknabe und Tobias Wicke. Wicke ist außerdem für die Pflege der Homepage zuständig.

„Mit frischer Energie“ lautet der Slogan der Edermünder Christdemokraten für die aktuelle Wahlperiode. Die wichtigsten Punkte des Parteiprogramms waren Thema der Versammlung:

 
• Überlegungen zur qualitativen Weiterentwicklung der Kindergärten, Betreuungsgruppen und Grundschulen sind wichtig. Fördervereine und Elterninitiativen sollen unterstützt werden;
• Benötigt wird eine qualitativ gute und intensive Kinder- und Jugendarbeit, die CDU will ihr Augenmerk auf die Freizeitgestaltung der Edermünder Kinder und Jugendlichen richten.
• Mit dem Programm „Willkommen von Anfang an“ sollen junge Familien Unterstützung und Wertschätzung erfahren. Ihnen sollen Orientierungsmöglichkeiten und mögliche Ansprechpartner aufgezeigt werden.
• Die CDU wirbt außerdem für einen Energiekonsens in der Gemeinde. Versorgungssicherheit und Umweltbewusstsein seien wichtig, heißt es.
• In enger Partnerschaft von Einzelhandel und Landwirtschaft können gesunde Nahrungsmittel erzeugt, veredelt und vermarktet werden.
• Werbung für ein modernes, generationenübergreifendes Lebenskonzept, im Familienumfeld mit oder ohne Hilfe von Pflegediensten oder im betreuten Wohnen.
• Alte Dorfstrukturen sind erhaltenswert, bieten Identifikationsmöglichkeiten und müssen dem heutigen Lebensstandard angepasst werden.
• Offenheit, Toleranz und Verständnis sind Basis für ein Gelingen von Integration. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare