Edle Tropfen im Freien

+
Gemütliche Runde: Anette und Julia Heidel genießen mit anderen Besuchern die Stimmung auf dem letztjährigen Weinfest in Homberg.

Wein-Liebhaber kommen am kommenden Wochenende in Homberg auf ihre Kosten: Im Stadtpark „Alter Friedhof“ öffnet vom 2. bis 4. August das Weinfest seine Pforten. Dass sich in der stimmungsvollen Atmosphäre des Parks dem Weingenuss trefflich frönen lässt, das stellten die Homberger und ihre Gäste bereits beim Hessentag 2008 unter Beweis. Was damals seinen Anfang nahm, erfährt seither alljährlich am ersten Augustwochenende eine Neuauflage. Im mittlerweile sechsten Jahr haben Stadt und Stadtmarketing Homberg als Veranstalter Winzerbetriebe eingeladen, die Spezialitäten aus ihren Weinkellern ausschenken. Ob trocken, halbtrocken oder lieblich, ob geschmeidig-mild oder herbsäuerlich, ob blumig-duftig, anregend-frisch oder feurigwärmend: Angesichts des reichen Angebots edler Tropfen dürfte das Weinfest auch in diesem Jahr wieder zu einem geselligen und entspannten Genusswochenende für die Besucher werden.

Wein von drei Winzerbetrieben

Beim Homberger Weinfest verwöhnen drei namhafte rheinhessische Winzerbetriebe die Gäste: Neben dem Weingut von Thomas Engelmann aus Eltville, wird das Weingut Tannenhof aus Geisenheim erwartet. Auch das Weingut Kaspar Herke ist wieder mit von der Partie.

Sie alle bieten erstklassige Weine aus eigenem Anbau an. Dazu gehören neben dem im Rheingau bevorzugt angebauten Riesling auch Früh-, Weiß- und Spätburgunder, Rotberger, Silvaner und Kerner.

Neben den Weinen komplettieren Sekt, Brände und Liköre sowie Säfte das Sortiment.

Als regionaler Vermarkter bietet der Biohof Groß aus Mühlhausen eine Auswahl erlesener Bio-Weine an.

Bio-Qualität

Zudem sorgt der Spezialist für Lebensmittel aus biologischem Anbau auch für das kulinarische Angebot. Denn auch feine Spezialitäten dürfen nicht fehlen: Leckereien vom Grill, aus der Pfanne und vom Blech – pikant, aber auch süß – dürften die Gaumen der Gäste erfreuen.

Download

pdf der Sonderseite Homberg erleben

Auch wer dem Wein nicht zugetan ist, der dürfte sich beim Weinfest wohl fühlen und amüsieren. Im Ausschank sind neben Bier auch diverse nichtalkoholische Durstlöscher und Säfte. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.