Ehemalige Erddeponie in Frielendorf wird Freizeitgebiet

Frielendorf. Eine ehemalige Erddeponie, der Küppelacker in Frielendorf, wird als Erholungsgebiet deklariert. Das beschlossen Frielendorfs Parlamentarier einstimmig.

Mit diesem formellen Akt befreit sich die Gemeinde davon, 150.000 Kubikmeter Erde von dem 24.000 Quadratmeter großen Areal wieder abzutransportieren und zu entsorgen. Die Erde war dort im Zuge von Kanalarbeiten zwischengelagert worden.

Es handelt sich dabei um unbelasteten Erdaushub. Schon jetzt hat sich die Natur das Gelände zurückerobert. Bepflanzungen müssen laut Bürgermeister Birger Fey kaum vorgenommen werden. Die Gemeinde spart damit Kosten in Höhe von 1,5 Millionen Euro, rechnete Fey vor. Das Gelände ergänze das Freizeitgebiet Silbersee und könnte künftig als Schlittenbahn oder Loipe genutzt werden. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare