Lions zeichneten Dr. Hans Wilhelm Sostmann aus

Ehre für das Lebenswerk

Ehrungen beim Lions Club Melsungen: Von links Federico Marangoni, (Vizepräsident Lions Club ADDA Milanese), Dr. Hans-Wilhelm Sostmann (Lions Club Melsungen), Governorin Gabriela Schroeder de Zinkeisen (Lions Clubs International, Frankfurt), Ulrich Bruckmann (Lions Club Melsungen), Felice Prina (Präsident Lions Club ADDA Milanese), Wolfgang Kahr (Präsident Lions Club Melsungen). Foto: privat

Melsungen. Der Lions-Club Melsungen ist vor 45 Jahren in die Gemeinschaft der internationalen Service Organisation aufgenommen worden. Dieses Jubiläum wurde jetzt in Melsungen gefeiert. Bei dieser Veranstaltung zeichnete die Governorin des Distrikt Hessen, Gabriela Schroeder de Zinckeisen, den Melsunger Dr. Hans Wilhelm Sostmann für sein Lebenswerk aus. Er ist das einziges noch im Club tätige Gründungsmitglied.

Sostmann setzte sich gemeinsam mit dem 1990 verstorbenen Hans-Georg Rößler unter anderem für den Aufbau einer Dialysestation im Bir Hospital Katmandu in Nepal ein. Sostmann erhielt den Melvin Jones Fellow Award, die höchste Auszeichnung der Lions Club International Foundation.

Über viele Jahre organisierte Dr. Sostmann Benefizläufe und überzeugte Sponsoren, um die Klinik in Fernost regelmäßig mit Medikamente und medizinischen Hilfsmitteln zu versorgen. Noch heute fördert der Lions Club Melsungen die Dialysestation im HECAF National Kidney Center in Katmandu.

Anlässlich des Jubiläums will der Club einen Regenerator für die Station zu spenden. Zuspender sind die Lions aus Mailand, die für das Festwochenende unter ihrem Präsidenten mit einer fünfköpfigen Delegation an die Fulda gekommen waren. Zu den Zuspendern gehört auch der Lions Club Bad Sooden-Allendorf.

Die Unterstützung durch weitere Sponsoren sei willkommen, äußerte der Präsident des Lions Club Melsungen, Wolfgang Kahr.

Das Jubiläumsgeschenk an die Governorin war die Spende eines Wasserrucksacks, der von der Universität Kassel für die Anfangsversorgung mit trinkbarem Wasser nach Naturkatastrophen wie Erdbeben und Überschwemmungen in den betroffenen Regionen entwickelt wurde.

Das autonome Gerät arbeitet mit einem Nanofilter. Für den Betrieb werden weder Energie noch Chemie benötigt. Das portable Gerät kann täglich bis zu 280 Menschen mit je acht Liter dekontaminiertem Wasser versorgen. Eine Auszeichnung ging auch an den Melsunger Apotheker Ulrich Bruckmann. Er erhielt Governor Appreciation Award. Bruckmann ist seit mehreren Jahren mit großem Erfolg für Veranstaltungen wie Entenrennen, Benefizkonzerte und andere Ereignisse zuständig, bei denen es um das Einwerben von Spenden für gemeinnützige Zwecke geht.

Der Melsunger Präsident Präsident Kahr erhielt die Auszeichnung und Anerkennung der Governorin für sein langjähriges Wirken im Club. Schroeder de Zinkeisen begrüßte, dass Wolfgang Kahr im kommenden Jahr dem Kabinett der hessischen Lions angehören wird. Der Lions Club Melsungen hat im Augenblick 33 Mitglieder. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare