25.000 Kirchenmitglieder können im Kirchenkreis Melsungen am Sonntag neue Vorstände wählen

247 Ehrenamtliche stehen zur Wahl

Melsungen. Bei den Kirchenvorstandwahlen am Sonntag, 29. September, gibt es im Kirchenkreis Melsungen 25.00 Wahlberechtigte. Darunter befinden sich zehn Prozent Erstwähler, teilte Dekan Norbert Mecke mit. Die Ergebnisse werden laut Landeskirche am Montagnachmittag vorliegen.

Zur Wahl stehen laut Dekanat 247 ehrenamtliche Kandidaten zwischen 18 und 69 Jahren. Die Wahllokale der Kirchengemeinden und deren Öffnungszeiten sind auf Wahlbenachrichtigungskarten abgedruckt. Briefwahlunterlagen können am Wahltag in den Wahllokalen noch bis 12 Uhr geholt werden, etwa für erkrankte Familienangehörige. Sie müssen dann bis zur Schließung des Wahllokals wieder abgegeben sein.

Sollte eine Wahlbenachrichtigung versehentlich nicht vorgelegen haben oder verlegt worden sein, so ist man als evangelisches Gemeindemitglied dennoch im Wählerverzeichnis aufgeführt und kann unter Vorlage des Ausweises in seinem Gemeindebezirk wählen gehen.

Bereits abgeschlossen ist die Möglichkeit der Online-Wahl, die sich laut Dekanat als Erfolgsmodell erwiesen hat: Landeskirchenweit haben 73.000 Wähler davon Gebrauch gemacht. Das entspricht 9,3 Prozent der Wahlberechtigten.

Die Wahlvorstände ermitteln am Sonntagabend das Ergebnis. Die Auszählung ist öffentlich. In den Gottesdiensten am 6. Oktober werden die Ergebnisse bekanntgegeben, teilte Norbert Mecke mit. (lgr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare