Für sein 100-jähriges Bestehen wurde der Wolfershäuser Verein ausgezeichnet

Ehrenplakette für den TSV

Mit Fahnenband und Ehrenplakette: von links Carmen Schaumlöffel (TSV-Übungsleiterin Kinderturnen), Heidrun Dittmar (TSV-Übungsleiterin Gymnastik) , Wilfried Sommer vom Turngau Fulda-Eder, TSV-Vorsitzende Karola Hess, TSV-Ehrenvorsitzender Otto Gerhold, Marlene Gerhold (TSV-Übungsleiterin Aerobic und Step-Aerobic), Ariane Engel (TSV-Übungsleiterin Aerobic) und Rolf Dieter Beinhoff vom Hessischen Turnverband. Foto: Rink

Wolfershausen. Dass Sport der soziale Kitt der Gesellschaft ist, beweist in Wolfershausen seit einem Jahrhundert der TSV. Vor zwei Wochen startete die Veranstaltungsreihe zur großen 100-Jahr-Feier. Der Festkommers am Samstagabend im Dorfgemeinschaftshaus bildete den Höhepunkt des Jubiläums.

„Griechischer Wein“ tönte es durch die vollbesetzten Reihen, als die Männerchorgemeinschaft den Abend mit stimmungsvoller Gesangseinlage eröffnete. Die Sportler klatschten im Takt dazu. Zum „feierlichen Trinkabend“ hätte man eingeladen, sagte Ehrenvorsitzender Otto Gerhold in seiner Eröffnungsansprache.

Doch bevor zur Musik von DJ Andreas Dietrich und dem Ensemble Herrenabend getanzt wurde, standen zahlreiche Grußworte auf dem Programm, die Timo Gerhold als Moderator begleitete. Sie machten deutlich, dass es beim TSV Wolfershausen nicht nur um Sport geht, sondern auch um Gemeinschaft.

Mehr als die Hälfte der Menschen im Ort ist im TSV organisiert. Sieben Aktive fanden sich im Jahre 1913 zusammen. Inzwischen treiben 460 der insgesamt 850 Wolfershäuser Kinder, Frauen und Männer in vier Sparten Sport: Fußball, Tischtennis, Schießen und Gymnastik. Sogar eine Krabbelgruppe für die Jüngsten ist aus dem Sportverein hervorgegangen.

Egal ob Anlage des Sportplatzes oder Bau des Dorfgemeinschaftshauses: Die Wolfershäuser haben sich für ihre generationenübergreifende Sache stets selbst ins Zeug gelegt.

100-Jahr-Feier des TSV Wolfershausen

Dass der TSV nicht nur als sportliches, sondern auch soziales Netzwerk funktioniert, dokumentiert nicht nur eine dicke Festschrift mit zahlreichen Fotos, die zur 100-Jahr-Feier erschienen und für drei Euro zu kaufen ist. Auch befreundete Vereine unterstützten die Gestaltung der 100-Jahr-Feier. So waren beim Festkommers auch die Freiwillige Feuerwehr, der Heimatverein und die Sänger mit von der Partie. Die Gruppe Flying Steps sorgte mit einem Tanzauftritt für Kurzweil.

Für ihre sportlichen und gesellschaftlichen Leistungen wurden viele TSV-Mitglieder geehrt. Die Auszeichnungen vergaben Vereine, Sponsoren, Bürgermeister Volker Steinmetz und Politiker wie Dr. Edgar Franke und Winfried Becker, Erster Kreisbeigeordneter sowie der Sportkreisvorsitzende Ulrich Manthei und der Ehrenpräsident des Hessischen Turnverbandes, Rolf Dieter Beinhoff. (zri)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare